Sie sind hier

Dienste für Privatkunden

Senkung der Betriebskosten

Die Technik auf der „letzten Meile“ entwickelt sich in einem rasanten Tempo weiter, um mit der stetig anwachsenden Nachfrage nach bandbreitenintensiven Diensten Schritt halten zu können. FTTH, ADSL2+/VDSL2 und die neuen DOCSIS-Spezifikationen stellen die Unternehmen bei der Bereitstellung von Diensten in Wohnungen sowie bei der Fehlerdiagnose vor große Herausforderungen.

Größer, besser, schneller und mehr

Jüngeren Untersuchungen zufolge nähert sich die Anzahl der Haushalte mit WLAN weltweit schnell der 1-Milliarden-Marke. Bei diesen Endnutzern ist auch eine stetig wachsende Nachfrage nach Multiscreen-Video, Multi-Play-Services und High-Speed-Internet zu verzeichnen. Obgleich das aus Sicht des Umsatzes eine gute Nachricht ist, stellt dieser Trend nicht nur die Service-Provider und Netzwerkausrüster sondern auch die Dienstleister, die die Netzwerke weltweit nutzen, vor neue Herausforderungen.

Daher besteht die dringende Notwendigkeit, eine Komplettlösung zu finden, die es erlaubt, das exponentielle Verkehrswachstum (bei nur begrenztem Umsatzwachstum) in den Griff zu bekommen, die Kunden zu halten und ihre Zufriedenheit zu gewährleisten. Gleichzeitig gilt es, Legacy-Netzwerke mit hochbitratigen IP-Datennetzen zusammenzuführen und die interne Effizienz und Produktivität zu erhöhen, um die Betriebskosten zu senken und den Zeitaufwand bis zur Störungsbehebung zu verringern. 

Alles aus einer Hand

Die von VIAVI angebotenen Lösungen umfassen speziell entwickelte Mess- und Prüftechnik, die mit innovativen, systembasierten Lösungen kombiniert wird, um die Leistungsparameter der Dienste aus Sicht der QoE des Endkunden zu bewerten. Gleichzeitig werden aussagekräftige und verwertbare Hinweise zur Fehlerbehebung gegeben, die jeder Servicetechniker und auch der Kunde selbst, und nicht nur ein WLAN- oder Netzwerkspezialist, versteht.

Die Lösungen von VIAVI nutzen sorgfältig ausgewählte Funktionen zur Fehlerlokalisierung, um die Anzahl der Service-Einsätze zu verringern und die Zeitdauer bis zum Erkennen und Beheben der Störung zu verkürzen. So erhält der Techniker einen präzisen Arbeitsauftrag und die Kosten sinken. Aber wie wäre es, wenn man die Störungen erkennen würde, noch bevor sie wirklich eintreten?

Die Lösungen von VIAVI übernehmen die proaktive Überwachung von Diensten und Netzwerken, damit Sie Ihre Abläufe nach Prioritäten organisieren und zuerst die Probleme beheben können, die das Kundenerlebnis am stärksten beeinträchtigen, und damit Sie wissen, wo genau die Fehlerursache liegt. Dieser Funktionsumfang erlaubt eine einheitliche Umsetzung der Prozesse, einen schnelleren Umstieg auf die neuesten Technologien und verkürzt zudem die Lernkurve der Techniker.