Observer SightOps
Sie sind hier

Observer SightOps

Bei der Migration in die Cloud und Sicherung der Leistungsparameter hybrider IT-Umgebungen stellt Observer SightOps für mehrere Anbieter, wie AWS und Azure, eine umfassende Transparenz zur Verfügung.

Übersicht

Mit einer Funktion der nächsten Generation zum Erkennen und Darstellen gegenseitiger Abhängigkeiten ermöglicht Observer SightOps eine intelligente Automatisierung durch Auswahl der bestmöglichen Überwachungsregeln, Schwellwerte, Ereignisse und Alarme für Geräte, Anwendungen und Systeme.

IT-Organisationen profitieren von diesen Vorteilen:

  • Verkürzung von Ausfallzeiten und der mittleren Reparaturdauer (MTTR).
  • Zusammenfassung mehrerer IT-Überwachungsfunktionen zur Senkung der Fixkosten.
  • Erweiterte Fehlerdiagnose in virtuellen und physischen Netzen sowie in der Cloud.
  • Umfassende Einblicke in öffentliche Clouds, wie AWS, Azure, vCloud Air und IBM SoftLayer.
  • Management echter hybrider IT-Infrastrukturen von einer zentralen Plattform.
  • Detaillierte Transparenz für den schnellen Ausbau privater Clouds und von Rechenzentren mit konvergenten Infrastrukturen.
  • Unterstützung moderner SDN-Technologien, wie Cisco ACI, zur Zukunftssicherung der Vermittlungsstruktur des Netzwerks und des Rechenzentrums sowie für eine erfolgreiche Bereitstellung der Dienste.
  • Schnelle Wertschöpfung mit minimalem Bedarf an Professional Services.

SightOps versetzt Unternehmen in die Lage, neue hybride IT-Umgebungen zuverlässig einzuführen und zu verwalten. Zu diesem Zweck bietet das System zahlreiche Funktionen zum Ereignis-Management, Alarme sowie Schwellwerte für Tausende Parameter von Geräten, Anwendungen, Diensten und Netzwerken. SightOps verwaltet Ressourcen und erkennt Anomalien, noch bevor diese den Endnutzer beeinträchtigen, und stellt für alle kritischen IT-Ressourcen aussagekräftige Statusdaten zur Verfügung.

SightOps versetzt Sie in die Lage:

  • Gruppen zu erstellen, um die Auswirkungen von Geräten und Ressourcen auf die Geschäftsdienste und Prozesse zu überwachen.
  • die Netzwerk- und Server-Typen unter anderem in Abhängigkeit von der Geografie, Abteilung, vom Gerätetyp und vom Anwendungsdienst in relevante Untergruppen zu organisieren.
  • die Leistung und Verfügbarkeit ausgewählter Komponenten zu überwachen.
  • Abhängigkeiten zwischen Servern, Netzelementen und Speichersystemen mit Echtzeit-Einblicken in die eigentliche Ursache von domainübergreifenden Problemen darzustellen.
  • das System in automatische Alarme, Ticketing-Verfahren, Workflows und Ablaufroutinen einzubinden, um eine automatische Dokumentation und schnellere Problemlösung zu ermöglichen.
  • die retrospektive Verkehrsanalyse von GigaStor und Analyzer zu nutzen, um das Netzwerkverhaltens mit dem Status der zugrundeliegenden IT-Ressourcen zu korrelieren.

Leistungsmerkmale

Aussagekräftige Einblicke in hybride IT-Infrastrukturen
SightOps überwacht die Leistungswerte der IT-Ressourcen in hybriden IT-Umgebungen, wie in öffentlichen und privaten Clouds oder auch in älteren lokal installierten Strukturen. Durch die lückenlose Überwachung der Netzwerke, Systeme, Speicher und Anwendungen unabhängig von deren Standort versetzt SightOps die Unternehmen in die Lage, neue hybride IT-Umgebungen zuverlässig einzuführen und zu verwalten sowie Entscheidungen zur Nutzung der Cloud auf Grundlage quantifizierbarer Daten zu validieren.


Ereignis-Management und Alarme
SightOps überwacht Ereignisse und ermöglicht Alarme zu Zehntausenden Parametern von Geräten, Diensten, Anwendungen und Netzwerken. Die flexible und konfigurierbare Software verwaltet Ressourcen und erkennt Anomalien, noch bevor diese den Endnutzer beeinträchtigen, und stellt für alle kritischen IT-Ressourcen aussagekräftige Statusdaten zur Verfügung.


Korrelation der Infrastruktur mit dem Geschäft
Mit SightOps können Sie Gruppen erstellen, um die Auswirkungen von Geräten und Ressourcen auf die Geschäftsdienste und Prozesse zu überwachen. Die Software organisiert die Netzwerk- und Server-Typen unter anderem in Abhängigkeit von der Geografie, Abteilung, vom Gerätetyp und vom Anwendungsdienst in relevante Untergruppen. Auf dieser Grundlage sind die IT-Teams in der Lage, Störungen anhand der Schwere und der Auswirkungen auf den Geschäftsablauf einzustufen. Zudem ist es möglich, innerhalb der Gruppen eine tiefergehende Analyse der unteren Ebenen durchzuführen.


Status-Management von Diensten
SightOps stellt umfassende Ansichten zu den lokal und extern installierten Anwendungs-, Datenbank- und Web-Diensten zur Verfügung. Die Software überwacht die Leistungsparameter und Verfügbarkeit ausgewählter Komponenten und erlaubt die Anzeige kundenspezifischer Ansichten zu Status, Verfügbarkeit und Risiko auf Dienste-Ebene. SightOps bietet bereits standardmäßig tiefgehende Einblicke in diese höheren Dienste, ohne auf zusätzliche Module angewiesen zu sein. Ganz gleich, ob es sich um einen Web-Frontend-Server von Apache™, eine Backend-Datenbank von Oracle® oder eine Middleware-Lösung wie WebSphere® MQ handelt, SightOps erfasst mit Hilfe von mehr als 1.500 PowerApps, die zahlreiche Geräte und Technologien unterstützen, die Kenntwerte, die für diese und viele andere Plattformen benötigt werden.


Automatisches Erkennen von Geräten mit Abhängigkeitsmatrix
Die Erkennungstechnologie der nächsten Generation erlaubt, Abhängigkeiten zwischen Servern, Netzelementen und Speichersystemen mit Echtzeit-Einblicken in die eigentliche Ursache von domainübergreifenden Problemen automatisch darzustellen.


Asset-Management
Sie können jedes Gerät im Netzwerk überwachen sowie wichtige Einzelmerkmale, wie auswechselbare Festplatten, RAM und die installierte Software, anzeigen lassen. Daneben bietet SightOps Funktionen zum Erstellen von Berichten, zur Prozesssteuerung und zur zentralen Überwachung der Auslastung der IT-Assets während des gesamten Lebenszyklus mit Performance- und Ereignis-Management.


Service-Desk
SightOps kann in automatische Alarme, Ticketing-Systeme, Workflows und Ablaufroutinen eingebunden werden und ermöglicht daher eine automatische Dokumentation und schnellere Problemlösung.


Effiziente Upgrades
SightOps müssen Sie nicht mühsam über einzelne Patches modulweise aktualisieren. Stattdessen lassen sich die Upgrades schnell und einfach installieren, so das SightOps auf weitaus weniger Professional Services angewiesen ist. Damit verringert sich der Kostenaufwand zur Pflege der Software erheblich.


Einblicke in die Daten auf Paketebene
SightOps kann relevanten Verkehr von GigaStor analysieren und mit erkannten Anomalien der Geräte, Assets und Dienste vergleichen. Dieses Leistungsmerkmal vereinfacht die Korrelation von Problemen auf Ebene der zugrundliegenden Ressourcen mit Verkehrsmustern sowie die erweiterte Fehlerdiagnose. 

Plattform-Integration

Die Observer Performance Management Plattform ist eine Full-Service-IT-Lösung zum optimalen Management der Anwendungs- und Netzwerkleistung. Die vorkonfigurierte Plattform-Software beschleunigt die Wertschöpfung deutlich, da sie viele Probleme, die bei der Integration von Hardware und Software sowie bei der Fehlerdiagnose auftreten, beseitigt.

Als integraler Bestandteil der Observer-Plattform spielt SightOps eine wichtige Rolle bei der Bereitstellung von aussagekräftigen Einblicken in den Status hybrider IT-Infrastrukturen. Gleichzeitig erlaubt die Software, den Status der zugrundeliegenden Ressourcen mit dem Verhalten des Netzwerkverkehrs zu korrelieren.

In Kombination mit Observer Analyzer und Observer GigaStor™ stellt SightOps die folgenden Vorteile zur Verfügung:

  • Effiziente Fehlerdiagnose durch Einbindung der von SightOps gebotenen Infrastruktur-Einblicke in die Paketaufzeichnung von GigaStor.
  • Automatisierung der Datenanalyse von GigaStor durch flexible anwenderdefinierte Alarme zur Beschleunigung von Reparaturen sowie Ausführung manueller Paket-Extraktionen auf Tastenklick zur kundenspezifischen Untersuchung von Anomalien in den Diensten.
  • Benachrichtigung bei SNMP-Alarmen von GigaStor und Analyzer auf Grundlage erkannter Anomalien in den Diensten.
  • Überwachung des Status der gesamten Software und Hardware der Observer-Plattform.

Bereitstellung

SightOps wurde für eine flexible Bereitstellung in Geräten, virtuellen Maschinen und das Amazon Machine Instance (AMI) Modell, entwickelt, die auf die spezifischen Überwachungsanforderungen der Unternehmen zugeschnitten ist. Die Software kann für Hunderte Geräte bis zu den größten IT-Umgebungen skaliert werden. Es werden Optionen für vollfunktionale Komplettsysteme angeboten. Für größere, standortübergreifende Umgebungen steht eine verteilte Architektur zu Verfügung. In Verbindung mit einer Abonnement-Lizenz haben die Unternehmen auch die Möglichkeit, die Bereitstellung an ihre Initiativen zur Kontrolle der Investitions- und Betriebsausgaben anzupassen. Bitte zögern Sie nicht, sich bei Fragen an Ihren Kundendienst-Vertreter von VIAVI Solutions zu wenden.

Neue Funktionen

Observer SightOps ist eine faszinierende neue Komponente der Observer-Plattform. SightOps gewährleistet tiefgehende verlaufs- und echtzeitbasierte Einblicke in die lokal installierten Assets, in die Ressourcen von öffentlichen und privaten Clouds und in die über sie übertragenen Dienste. Dieser umfangreiche Überblick über die Infrastruktur in Verbindung mit der herausragenden Aufzeichnung und Analyse der Pakete auf den Schichten 2–7 durch die Observer-Plattform bedeutet, dass das dynamische und schnelle Rechenparadigma der hybriden IT-Infrastruktur endlich mit einer Komplettlösung effektiv überwacht werden kann.

Wenn Sie SightOps den IP-Adressbereich und die benötigten Anmeldedaten für die betreffenden intern gehosteten oder cloudbasierten Ressourcen und Dienste Ihrer IT-Umgebung mitteilen, erkennt die Software ohne jede weitere Konfiguration umgehend alle Geräte und kategorisiert diese. Dabei ist SightOps nicht auf unterstützende Agenten angewiesen. Der gesamte Prozess, darunter das Erstellen einer Matrix zum Abbilden der gegenseitigen Abhängigkeiten aller Ressourcen, läuft vollautomatisch ab.

Nie war das Ereignismanagement einfacher. Standardmäßig eingerichtet sind erweiterte Alarmfunktionen sowie eine Funktion, um in kürzester Zeit kundenspezifische Dashboards zu erstellen. Diese Ansichten filtern unwichtige Angaben zu den zahlreichen Ereignissen auf niedriger Ebene heraus und lenken gleichzeitig die Aufmerksamkeit auf kritische Zustände. Und natürlich erlaubt SightOps, den Prozess der Fehlerdiagnose von der Erkennung bis zur Lösung durch das Help-Desk zu automatisieren.

Aufgrund der Ende-zu-Ende-Einblicke in alle IT-Ressourcen ist SightOps sogar in der Lage, Ablaufroutinen von Unternehmensinitiativen zu unterstützen, so dass IT-Prozesse rationeller und effizienter abgewickelt werden.

SightOps wurde mit dem Ziel entwickelt, auf allen Unternehmensebenen, angefangen beim Infrastruktur-Administrator bis zur Geschäftsführung, flexible, intuitive Einblicke in die operativen Parameter bereitzustellen. Die Geschäftsführung hat die Möglichkeit, anhand von spezifisch angepassten Dashboards die geschäftskritischen IT-Dienste zu überwachen, während das Service-Team sofort alle Leistungsparameter, die für eine Fehlerdiagnose benötigt werden, detailliert anzeigen lassen kann. Da SightOps zudem mandantenfähig ist, werden für alle Beteiligten zuverlässig getrennte Ansichten der Daten bereitgestellt.

Technical Specifications

Da SightOps für eine hochgradig flexible Bereitstellung und Host-Unterstützung, einschließlich für Geräte, virtuelle Maschinen und das Amazon Machine Instance (AMI) Modell, entwickelt wurde, können die technischen Spezifikationen in den einzelnen Kundenumgebungen erheblich variieren. Bitte zögern Sie nicht, sich bei Fragen an Ihren Kundendienst-Vertreter von VIAVI Solutions zu wenden.

System Requirements

Client

Für den Zugriff auf ein Observer SightOps-Gerät über einen Browser auf einem Client-Rechner, muss der Web-Client die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • Zum Zugriff auf bestimmte Teile der Benutzeroberfläche muss Adobe Flash Player ab Version 10.0 auf dem Client-Rechner installiert sein. Adobe Flash Player herunterladen.
  • Das Display muss eine Auflösung von mindestens 1024 x 768 unterstützen. VIAVI Solutions empfiehlt 1280 x 1024 oder höher.
  • Zum Zugriff auf einen Citrix-Client oder SSH über eine SightOps Browser-Sitzung muss Java 2 Runtime Environment (ab v.1.4.2_xx) auf dem Web-Client installiert sein. J2RE herunterladen.
  • Auf dem Web-Client muss einer der folgenden Browser installiert sein:
    • Microsoft Internet Explorer 9, 10 oder 11
    • Die neueste Version von Mozilla Firefox
    • Apple Safari 4.0 oder höher
    • Die neueste Version von Google Chrome

Host

SightOps wurde für eine flexible Bereitstellung in Geräten, virtuellen Maschinen und das Amazon Machine Instance (AMI) Modell, entwickelt. Die Software kann für Hunderte Geräte bis zu den größten IT-Umgebungen skaliert werden. Es werden Optionen für vollfunktionale Komplettsysteme angeboten. Für größere, standortübergreifende Umgebungen steht eine verteilte Architektur zu Verfügung. Daher sind die Systemanforderungen von der Art der Bereitstellung sowie der Anzahl der zu überwachenden Geräte, Assets und Dienste abhängig.