Observer TAPs – Aggregation
Sie sind hier

Observer TAPs – Aggregation

Übertragung von Netzwerkverkehr von einer Vollduplex-Kupferstrecke zu einem kupferbasierten Analysator oder Sicherheitsgerät in einem einzigen Datenstrom.

Übersicht

Installieren Sie Observer Aggregator nTAPs für den schnellen und zeitunabhängigen Zugang zum Netzwerkverkehr an Übertragungsstrecken von 10 Mbit/s, 100 Mbit/s oder 1 Gbit/s. Aggregator nTAPs wurden für Vollduplex-Strecken geringer und mittlerer Nutzung entwickelt und fassen die Daten zur Übertragung an bis zu zwei Analysatoren mit jeweils einem Empfangskanal zu einzelnen Strömen zusammen. Branchenführende Puffergrößen gewährleisten ein geringeres Paketverlust-Risiko als bei SPAN-Ports, um sicherzustellen, dass der gesamte kritische Netzwerkverkehr bei den Analysatoren, Online-Überwachungsgeräten und Forensik-Tools eintrifft. Für Netzwerke und Analysatoren, die auf unterschiedlichen Technologien basieren, wird zur Konvertierung ein Observer Conversion Aggregator nTAP angeboten.

nTAPs sind passive Vollduplex-Geräte, die Überwachungsgeräten unabhängig vom Verkehrsniveau lückenlose Einblicke gewähren. Zur schnellen und mühelosen Bereitstellung unterstützen sie die führenden Management-Tools. Sie sind transparent, um die Überwachung kritischer Übertragungsstrecken zu ermöglichen, und gewährleisten selbst bei Stromausfall einen unterbrechungsfreien Datenfluss. nTAPs sind skalierbar, modular aufgebaut, platzsparend und wirtschaftlich.

Welchen nTAP benötige ich?      Vergleich von TAP und SPAN

Bereitstellung

10/100/1000 Aggregator nTAP

10/100/1000 Aggregator nTAP

Der Aggregator nTAP wird an einer Kupfer-Übertragungsstrecke mit einer Datenrate von 10 Mbit/s, 100 Mbit/s oder 1000 Mbit/s zwischen zwei interessierende Geräte eingefügt. Anschließend werden bis zu zwei Analyse- oder Sicherheitsgeräte an den nTAP angeschlossen. Die Geräte müssen mit einer Standard-Netzwerkkarte ausgestattet sein.

10/100/1000 Aggregator Conversion nTAP

10/100/1000 Aggregator Conversion nTAP

Der Aggregator Conversion nTAP wird an einer Kupfer-Übertragungsstrecke mit einer Datenrate von 10 Mbit/s, 100 Mbit/s oder 1000 Mbit/s zwischen zwei interessierende Geräte eingefügt. Anschließend werden bis zu zwei Analyse- oder Sicherheitsgeräte – für Kupferleitungen, für Glasfaser oder für beide Übertragungsmedien – an den nTAP angeschlossen. Die Geräte müssen mit einer Standard-Netzwerkkarte ausgestattet sein.

Optical to Copper nTAP

Optical to Copper Aggregator nTAP

Der Optical to Copper nTAP zur Medienwandlung von Glasfaser auf Kupferleitungen wird an einer optischen 1 Gbit/s-Vollduplex-Strecke zwischen zwei interessierende Geräte eingefügt. Anschließend wird ein 1 Gbit/s-Überwachungsgerät für Kupferleitungen an den nTAP angeschlossen. Zur erfolgreichen Analyse der Vollduplex-Ausgabe vom TAP muss das Überwachungsgerät mit einer Aufzeichnungskarte, die zwei Empfangskanäle unterstützt, ausgestattet sein.

Technical Specifications

10/100/1000 Aggregator nTAP

Abmessungen

Tiefe 19,46 cm
Breite (Frontplatte) 14,86 cm
Breite (Rückseite) 11,56 cm
Höhe (Frontplatte) 2,79 cm


Spannungsversorgung

Parameter Wert
AC-Eingang 90 V bis 264 V, 47 Hz bis 63 Hz
Betriebsspannung 5 V (+10 % bis -5 %, < 100 mV Welligkeit)
Betriebsstromstärke Typisch: <= 1,8 A Max: <= 2,8 A
Verlustleistung Typisch: 8 W Max: 14 W

 

Unterstützte Medien

Anschluss Typ
Link A/Link B (zu testende Strecke) RJ45
Kupfer-Analysator RJ45

 

Umgebungsbedingungen

Parameter Betrieb Lagerung
Temperaturbereich 0 °C bis 55 °C  0 °C bis 75 °C
Relative Luftfeuchte 35–85 %, nicht kondensierend  

 

Konformität

Parameter Zertifizierung
Störstrahlung FCC Part 15 Class B
CE-Kennzeichen EN 61000-3-2, EN 55024, EN 55022A

 

10/100/1000 Aggregator Conversion nTAP

Abmessungen

Tiefe 19,46 cm
Breite (Frontplatte)  14,86 cm
Breite (Rückseite) 11,56 cm
Höhe (Frontplatte) 2,79 cm

 

Spannungsversorgung

Parameter Wert
AC-Eingang 90 V bis 264 V, 47 Hz bis 63 Hz
Betriebsspannung 5 V (+10 % bis -5 %, < 100 mV Welligkeit)
Betriebsstromstärke Typisch: <= 1,8 A Max: <= 2,8 A
Verlustleistung Typisch: 8 W Max: 14 W

 

Unterstützte Medien

Anschluss Typ
Link A/Link B (zu testende Strecke) RJ45
Kupfer-Analysator RJ45
SFP Conversion Analyzer SX
850 nm, 1000BaseSX
Multimode
LC-Verbinder 
LX
1310 nm, 1000BaseLX
Multimode oder Singlemode
LC-Verbinder

 

Umgebungsbedingungen

Parameter Betrieb Lagerung
Temperaturbereich 0 °C bis 55 °C  0 °C bis 75 °C
Relative Luftfeuchte 35–85 %, nicht kondensierend  

 

Konformität

Parameter Zertifizierung
Störstrahlung FCC Part 15 Class B
CE-Kennzeichen EN 61000-3-2, EN 55024, EN 55022A

 

Optical to Copper nTAP

Abmessungen

Tiefe 19,46 cm
Breite (Frontplatte) 14,86 cm
Breite (Rückseite) 11,56 cm
Höhe (Frontplatte) 2,79 cm

 

Optionen

Multimode (62,5 μm) Multimode (50 μm) Singlemode (9 μm) 

 

Optisch
Maximale Einfügedämpfung (dB)

Teilungsverhältnis Multimode 62,5 μm Multimode 50 μm Singlemode 9 μm
  (1300 nm) (850 nm) (1300 nm) (850 nm) (1310/1550 nm)
50/50 3,9/3,9 dB 4,7/4,7 dB 4,5/4,5 dB 5,5/5,5 dB 3,6/3,6 dB
60/40 3,0/5,0 3,8/5,7 3,7/5,6 4,7/6,6 2,8/4,8
70/30 2,3/6,3 3,0/7,0 2,9/7,0 3,9/8,0 2,0/6,1
80/20 1,7/8,3 2,4/9,0 2,3/9,0 3,2/10,0 1,3/8,0
90/10 1,2/12 1,9/12,5 1,8/12,8 2,7/13,5 0,8/12,0

 

Unterstützte Medien

Fasertyp  Multimode Singlemode
Steckverbinder LC LC
Faserdurchmesser 50 μm oder 62,5 μm  9 μm
Wellenlängenbereiche (zwei Fenster) 850 nm oder 1300 nm 1310 nm oder 1550 nm

 

Umgebungsbedingungen

Parameter Betrieb
Betriebstemperatur   -40 °C bis 85 °C 
Lagertemperatur  -47 °C bis 85 °C 

 

Kupfer
Unterstützte Medien

Anschluss Typ
Link A/Link B (zu testende Strecke) RJ45
Kupfer-Analysator RJ45

 

Umgebungsbedingungen

Parameter Betrieb  Lagerung
Temperaturbereich 0 °C bis 55 °C  0 °C bis 75 °C
Relative Luftfeuchte 35–85 %, nicht kondensierend  

 

Spannungsversorgung

Parameter Wert
AC-Eingang 90 V bis 264 V, 47 Hz bis 63 Hz
Betriebsspannung 5 V (+10 % bis -5 %, < 100 mV Welligkeit)
Betriebsstromstärke Typisch: <= 1,8 A  Max: <= 2,8 A
Verlustleistung Typisch: 8 W  Max: 14 W

 

Konformität

Parameter Zertifizierung
Störstrahlung FCC Part 15 Class B
CE-Kennzeichen EN 61000-3-2, EN 55024, EN 55022A