Fiber to the Home (FTTH)

In den vergangenen drei Jahren wurde bei Glasfaseranschlüssen bis zur Wohnung (FTTH) ein Rekordzuwachs verzeichnet, der noch weiter ansteigen wird.

Um den Verbrauchern Gigabit-Internet zur Verfügung zu stellen, kommt die Glasfaser immer dichter an die Wohnung heran, da die Service-Provider die optischen Kabel bis tief in das Netzwerk hinein verlegen. In immer mehr Fällen übernehmen sie komplette Fiber-To-The-Home (FTTH) Lösungen, da sie neue Kunden erreichen und der wachsenden Nachfrage gerecht werden wollen. Auch werden die in diesen FTTH-Umgebungen eingesetzten PON-Normen weiter entwickelt, um die neuen Kapazitätsanforderungen zu erfüllen. Daher migrieren Dienste von G-PON (Gigabit-PON) zu XGS PON (symmetrisches 10-Gigabit-PON), wobei die Anbieter NG-PON2 bereits fest im Blick haben. Da all diese Dienste im gleichen Netzwerk nebeneinander existieren, spielen die Tests des Glasfasernetzes eine äußerst wichtige Rolle.


Understanding Optical Time Domain Reflectometry (OTDR)

Dieses Poster gibt einen hervorragenden Überblick über die Vorgehensweise bei der Arbeit mit einem optischen Reflektometer (OTDR). Hier erfahren Sie, welche Messungen ein OTDR ausführt und wie die Messparameter ausgewählt werden.

Verunreinigungen sind die Hauptursache für Störungen in optischen Netzwerken. Dieses Wandposter ist eine nützliche Erinnerungshilfe.

Das Glasfaser-Mikroskop FiberChek ist eine handliche Komplettlösung, die jeden Techniker in die Lage versetzt, allen Anforderungen gerecht zu werden, die heute an das Prüfen von Faserendflächen gestellt werden.

Dieses Dokument definiert die Testanforderungen zur Qualifizierung der Glasfaserstrecke eines Fiber-To-The-Home-Netzwerks (FTTH) vor der Installation und Inbetriebnahme der Geräte.