Fiber Test Head (FTH-9000)

Automatisierung der Testausführung beim Aufbau optischer Netze sowie für die kontinuierliche Überwachung mit dem branchenweit anpassungsfähigsten rackbasierten OTDR-Ferntester

Adaptive Fiber Test Head FTH-9000 für Glasfaser-Ferntests mit OTDR- und optischen Schalter-Optionen

Fiber Test Head (FTH-9000)

Der Adaptive Fiber Test Head FTH-9000 kombiniert ein hochauflösendes optisches Zeitbereichsreflektometer (OTDR) mit optischer Schalter-Technologie, um beim Aufbau von optischen Netzen und bei der Kundenfreischaltung die Fernzertifizierung der zu testenden Glasfaser zu gewährleisten. Darüber hinaus erlaubt diese Lösung, mehrere Glasfasern im Netzwerk mit dem OTDR zur Sicherstellung der Leistungsparamater kontinuierlich zu überwachen. Ein einzelner FTH-9000 kann über 4000 Glasfasern testen. Es sind verschiedene Optionen mit internen und externen optischen Schaltern erhältlich, wobei die maximale Länge der getesteten Faserstrecke von dem verwendeten OTDR-Modul abhängig ist. Sie können aus der branchenweit breitesten Palette von OTDR-Optionen, die CWDM-, einstellbare DWDM-, DTSS- und DTS-OTDRs umfasst, wählen.

Der Adaptive Fiber Test Head FTH-9000 ist das Herzstück des optischen Netzwerk-Managementsystems ONMSi RFTS von VIAVI. Ein einzelner FTH-9000 mit einem hochauflösenden OTDR kann eine kritische Übertragungsstrecke testen sowie bei einem Ausbau des Netzes über einen optischen Schalter auch zur Überwachung von Tausenden Glasfasern modular und skalierbar eingesetzt werden. Der FTH testet sowohl unbeschaltete Strecken (Dark Fiber) als auch aktive Fasern, ohne die Live-Übertragungen zu beeinträchtigen. Beim Auftreten einer Störung auf der Glasfaser meldet das ONMSi-System oder ein eigenständiger FTH innerhalb von Minuten den exakten GPS-Standort der Fehlerstelle. Der adaptive, rackbasierte FTH bietet sich für PON- und DAA-Zugangsnetze sowie für Metro-Ringe, DCI-Querverbindungen zwischen Rechenzentren und Langstreckennetze mit xWDM-Wellenlängenplänen an. Der FTH-9000 unterstützt auch die faseroptischen Sensor-Anwendungen von VIAVI zur Messung der Temperatur sowie der Zug- und Dehnungsbelastung (DTSS) über eine Singlemode-Glasfaser.

Einfacheres Management des PON-Lebenszyklus:  Als Bestandteil des ONMSi-Systems beschleunigt der FTH-9000 die Zertifizierung der FTTH-Installation, die Bereitstellung von Diensten, die Fehlerdiagnose und die Wartung. Er erlaubt, das installierte Netzwerk in Abschnitte zu unterteilen, um die Ursache von Störungen zu ermitteln oder übermäßige Dämpfungen auf der Übertragungsstrecke zu erkennen. Zudem ist es möglich, eine schleichende Verschlechterung der Leistungsparameter des optischen Netzes im Zeitverlauf darzustellen, um rechtzeitig Maßnahmen zur Sicherung der Rentabilität von Übertragungsstrecken zu ergreifen sowie die Bereitstellung der Dienste durchgehend zu gewährleisten. 

Verbesserte Netzwerksicherheit: Der FTH-9000 ermöglicht es, Glasfaser-Anzapfungen (Abhörversuche) mit einer sehr hohen Genauigkeit von bis zu wenigen Zehntel Dezibel (dB) Dämpfung zu erkennen und zu lokalisieren. 

Faseroptische Sensor-Anwendungen: Der FTH-9000 kann auch eingesetzt werden, um eine Glasfaser in einen Sensor umzuwandeln, so dass mit Hilfe von Raman- oder Brillouin-basierten OTDR-Modulen Tausende Datenerfassungspunkte zur Ermittlung der verteilten Temperatur sowie der Zug- und Dehnungsbelastung (DTSS) auf der Faser überprüft werden können.

Hier erfahren Sie mehr über OTDR-Messungen und Glasfasertests.

VIAVI ist der weltweit führende Anbieter von optischen Reflektometern (OTDR) und optischen Netzwerk-Überwachungssystemen. Das Unternehmen hat für seine Glasfaser-Mess-/Prüftechnik bereits sechs Mal hintereinander den begehrten Frost & Sullivan Fiber Optics Test Equipment Market Leader Award erhalten.

Vorteile

  • Einrichtung des FTH-9000 im Netzwerk mit einer Vielzahl unterschiedlicher optischer Schalter, Steckertypen, OTDRs und Software-Anwendungen 
  • Verringerung der Installationskosten durch schnellere Testprozesse und umfassende Unterstützung der Techniker 
  • Schnellere Fehlerbehebung/Reparatur durch Lokalisierung der Fehlerstelle auf der Glasfaser in Minuten anstatt in Stunden 
  • Senkung der Betriebskosten durch Vermeidung unnötiger Einsatzfahrten der Techniker durch eine exaktere Lokalisierung der tatsächlichen Fehlerstelle 
  • Vermeidung einer Unterbrechung der bereitgestellten Dienste durch frühzeitige Erkennung von Leistungsabfall 
  • Sicherstellung der Investition durch Messung des Langzeitverhaltens kritischer Leistungsindikatoren (KPI) der installierten Glasfasern (Einfügedämpfung, Faserdämpfung, Dehnung u. a.) 
  • Sicherstellung der Integrität des Netzwerks durch umgehende Erkennung und Lokalisierung von unbefugten Zugriffen auf die Glasfaser 

Anwendungen

  • Glasfaserüberwachung für Serviceprovider, Versorgungsunternehmen und Dark-Fiber-Anbieter 
  • Aufbau, Einrichtung und Wartung von FTTx-Netzen 
  • Erkennung von Glasfaser-Anzapfungen zur Gewährleistung der Abhörsicherheit 
  • Anwendungen mit faseroptischen Sensoren (Faseralterung, Pipelines, Stromkabel u. a.)

Leistungsmerkmale

  • Modularer Aufbau für Abwärtskompatibilität zu vorhandenen Komponenten der ONMSi-Plattform sowie zu neuen OTDR-Modulen, einschließlich der extrem hoch auflösenden und einstellbaren DWDM- und faseroptischen OTDRs 
  • Hochdichter, erweiterbarer optischer Schalter (576 Ports) mit Pay-as-You-Grow-Modell (PAYG) 
  • Über zusätzliche externe optische Schalter auf 4464 Ports skalierbar 
  • Zwei IP-Kommunikationskanäle (Haupt- und Reservekanal) plus ein zusätzlicher lokaler LAN-Zugang 
  • Sicherer Zugriff über Web-Browser 
  • 2 HE Einbauhöhe mit zwei Anschlüssen für Stromversorgung (Frontplatte, Rückseite), Stromausfall-Anzeige und -Alarm sowie geringem Stromverbrauch 
  • Verschiedene Lüfter-Lösungen (vorn, seitlich, ausziehbar) 
  • Erweiterbar durch zusätzliche Optionskarte 
  • Robustes LINUX-Betriebssystem 
  • Einsetzbar als eigenständiges Plug-and-Play Überwachungsgerät oder als Bestandteil des zentralen optischen Netzwerk-Managementsystems ONMSi 
     

Der FTH-9000 wird als Kombination aus OTDR und optischem Schalter in ein Rack eingebaut und kann für Tests an einer bis mehr als 4000 Glasfasern modular und skalierbar eingesetzt werden. Er wird über automatische Routinen ferngesteuert und führt die Tests auf Anforderung über eine Mobile App oder ein Desktop-Portal aus. Der Plug-and-Play FTH-9000 kann einzeln als Punkt-zu-Punkt-Tester sowie im Rahmen des netzwerkweiten ONMSi-Netzwerkmanagement-Systems von VIAVI installiert werden.

Und so geht es

Sie wünschen eine Produktvorführung? Wenden Sie sich an uns, wenn Sie mehr Informationen oder ein Preisangebot wünschen oder Fragen zum Kauf haben.