Observer Apex

Observer Apex integriert ein aussagekräftiges Endnutzer-Scoring, geolokalisierte Standort-Transparenz und Workflows zur Problembehebung in maximal drei Schritten, um den IT-Teams die Leistungsdaten zur Verfügung zu stellen, die sie benötigen, um optimale Dienste zu gewährleisten.

Observer Apex ist ein zentraler Kontrollpunkt zur Leistungsüberwachung und Fehlerdiagnose.  Ausgehend von einer Technologie-orientierten oder standortbasierten Perspektive gewährleisten die vordefinierten Workflows auf Grundlage der Bewertung des Nutzererlebnisses (Scoring) die umgehende Problembehebung.

Technologie-basierte Workflows versetzen die IT-Teams in die Lage, ausgehend vom Netzwerk, der Anwendung oder der UC-Kommunikation unverzüglich mit der Untersuchung der Anomalie zu beginnen. Bei der Ermittlung der standortbasierten Leistung können die IT-Teams in einer bestimmten Region, einem bestimmten Land, Rechenzentrum oder sogar Funktionsbereich des Unternehmens beginnen. Zudem lassen sich beide Workflow-Typen kombinieren und das Endnutzer-Scoring auf den gesamten Prozess anwenden, um Dienststörungen möglichst sofort in maximal drei Schritten zu beheben.

Durch das von Observer bereitgestellte End-User-Experience Scoring müssen die Techniker nicht mehr länger wenig aussagekräftige KPIs prüfen. Stattdessen steht ihnen für jede Transaktion ein konkreter Zahlenwert mit Erläuterung und grafischer Leistungsdarstellung zur Verfügung. Die Werte werden auf individueller Ebene gemeldet, in Dashboard-Ansichten logisch zu Gruppen zusammengefasst sowie nach Client, Server, Anwendung und Netzwerk aufgeschlüsselt, um die Fehlerstelle einzugrenzen.

Apex stellt sofort nach der Installation ein Nutzererlebnis in einem Umfang zur Verfügung, das von keiner anderen Lösung zur Leistungsüberwachung und Fehlerdiagnose in Netzwerken (NPMD) erreicht wird. Der Anwender erhält alle Informationen, die er benötigt, um umfassende Einblicke in IT-Dienste zu gewinnen und die Fehlerdiagnose zu beschleunigen.

Überblick über die Leistungsmerkmale und Vorteile

  • Vordefinierte Workflows vermitteln in nicht mehr als drei Schritten aussagekräftige Einblicke in die Leistung des Netzwerks, von Anwendungen und UC-Kommunikationen, um subjektive Schuldzuweisungen zu vermeiden.
  • Die einfach zu bedienende Benutzeroberfläche und die effiziente Erstellung von Dashboard-Ansichten verringern den Schulungsaufwand und steigern die Investitionsrendite (ROI).
  • Mehrdimensionales End-User Experience Scoring zur objektiven Fehlerdiagnose in Netzwerken auf individueller und zusammenfassender Dashboard-Ebene.
  • Die Darstellung der Abhängigkeiten (ADM) auf Anforderung sorgt für eine schnelle Anwendungstransparenz auf mehreren Ebenen und ohne vorherige Konfiguration.
  • Doppelte standortbasierte (Geolokalisierung) oder technologiebasierte Ausgangspunkte bieten einen direkten Weg zur Problemlösung.
  • Die laufend erfasste Verbindungsdynamik bildet komplexe Netzwerk-Transaktionen in Form von aussagekräftigen und übersichtlichen Grafiken ab.
  • Spezifisch angepasste Dashboard-Ansichten stellen logische, zusammenfassende und anwenderdefinierte Überblicke über den Bereitstellungsstatus von Diensten zur Verfügung.
  • Funktionen zum Festlegen von Referenzwerten (Baselining) und Erstellen von Berichten erlauben, langfristige Trends und historische Verläufe zu allen überwachten Kennwerten der Dienste anzuzeigen.
  • Die einfache Integration von Drittanwendungen erlaubt, kritische Transaktionsdaten mühelos mit begleitenden IT-Initiativen, wie zum Ereignismanagement und zur Abwehr von Sicherheitsbedrohungen, zu teilen.

End-User Experience Scoring

Apex provides End User Experience Scores on every network transaction, individually and logically grouped across multi-dimensional variables at the dashboard level. Integrated with out-of-the-box workflows and site-based views, End User Experience Scores empower engineers to identify the largest issues from the user perspective and navigate a guided path to resolution. Color-coded, numeric values between 0 (worst experience) and 10 (best experience) coupled with the identified problem domain and simple problem explanation along with performance visualizations provide fast resolution without need of specialized troubleshooting skills.


Threat Map with Security Workflows

Integrated threat map offers IT teams global, real-time visibility into the current security risk vectors that are potentially impacting IT resources and users. IT teams can quickly gain situational awareness and initiate rapid response actions with targeted workflows or hunting efforts based on severity assessments.


Site Dashboards and Workflows

Geolocation-based dashboards provide global intelligence of IT service health at the regional, country, city, or data center levels, with even more granularity to individual service groups such as accounting. When combined with end user experience scoring, IT teams can gain instant world-wide situational awareness of all resources and then, when required quickly drill down to an individual user for rapid problem resolution.


On-Demand Multi-Tier Application Intelligence

On-demand application dependency mapping offers fast discovery of app interdependencies. Maps are built automatically to display complex relationships with simple clarity. This allows users to determine worst connections, app tiers, and network delay threshold deviations, while sorting all connections by status; critical, marginal, and acceptable.


Host/Device Traffic Profiling

Define groups of critical or at-risk assets like point-of-sale or ATMs; then gain instant visibility via alerts when exception activities or sessions not defined in white list rules are detected on these existing or new devices


Threat Hunting

Breaches are a given in today’s IT, passive defense strategies like firewalls, IDS/IPS, and SIEMs are necessary but no longer enough to protect critical resources—especially the organization’s crown jewels. IT teams need active defense capabilities like threat hunting to easily perform investigations of potential adversaries that have already gained access anywhere in the environment—real-time or post-event. Comprehensive detection of suspicious north/south or east/west traffic ensures rapid containment and then elimination of the threat.


Threat Map with Security Workflows

Integrated threat map offers IT teams global, real-time visibility into the current security risk vectors that are potentially impacting IT resources and users. IT teams can quickly gain situational awareness and initiate rapid response actions with targeted workflows or hunting efforts based on severity assessments.


Host/Device Traffic Profiling

Define groups of critical or at-risk assets like point-of-sale or ATMs; then gain instant visibility via alerts when exception activities or sessions not defined in white list rules are detected on these existing or new devices.


Threat Hunting

Breaches are a given in today’s IT, passive defense strategies like firewalls, IDS/IPS, and SIEMs are necessary but no longer enough to protect critical resources—especially the organization’s crown jewels. IT teams need active defense capabilities like threat hunting to easily perform investigations of potential adversaries that have already gained access anywhere in the environment—real-time or post-event. Comprehensive detection of suspicious north/south or east/west traffic ensures rapid containment and then elimination of the threat.


Apex wird als Software oder als eigenständige Hardware angeboten und fasst die von GigaStor und Analyzer gewonnenen Daten für eine unternehmensweite Transparenz zusammen. Apex kombiniert die IT-Betriebskennwerte selbst der größten IT-Umgebungen intelligent und stellt sofort nach der Installation ein Nutzer-Erlebnis in einem Umfang zur Verfügung, das von keiner anderen Lösung zur Leistungsüberwachung und Fehlerdiagnose in Netzwerken (NPMD) erreicht wird.

 


Apex stellt Echtzeit-Einblicke und aussagekräftige Daten zur Verfügung, auf die die IT-Teams angewiesen sind, um mithilfe des End-User Experience Scoring, der standortbasierten Dashboard-Anzeigen und der vordefinierten Technologie-Workflows optimale IT-Dienste sowie eine verzögerungsfreie Fehlerdiagnose zu gewährleisten. Um den spezifischen Anforderungen der jeweiligen IT-Umgebungen gerecht zu werden, ist es möglich, die Dashboard-Anzeigen von Apex an den konkreten Bedarf anzupassen.

Apex ist die zentrale Komponente der Produktfamilie Observer und erfüllt zwei Aufgaben. So stellt Apex zentrale Echtzeit-Dashboard-Ansichten und Langzeit-Verlaufsberichte zur Verfügung, die auf zusammengefassten Metadaten aus der gesamten IT-Umgebung basieren. Mit den standortbasierten und den vordefinierten Technologie-Workflows, die in maximal drei Schritten zur Problemlösung führen, bietet sich Apex auch als Ausgangspunkt zum Erkennen von Dienststörungen sowie zur Fehlerdiagnose an. Im Rahmen der Priorisierung von Problemen ermöglicht diese Lösung, Anomalien auf einzelne Transaktionen und bei Bedarf sogar bis auf einzelne Pakete genau zu untersuchen sowie die Daten übersichtlich anzuzeigen oder in IT-Lösungen von Drittanbietern einzubinden.

Hinweise zur Installation:

  • Apex sollte an Standorten installiert werden, die eine optimale Verbindung zu unterstützenden Komponenten gewährleisten.
  • Die Anzahl der Überwachungspunkte ist von der Größe und der Konfiguration des Netzwerks sowie von der benötigten Transparenz abhängig.
  • Die Redundanzfunktionen von Apex sollten mit gedoppelten Systemen, d. h. einem Primär- und einem Sekundärsystem, genutzt werden, um eine automatische Replikation zu ermöglichen.

Select an Observer Apex deployment that aligns with your IT team’s requirements

For more information beyond the deployment options below, contact a VIAVI Solutions sales expert.​


 

Hardware Deployment

Apex allows for standalone hardware deployment. This is our most popular option. Please refer to the following link for technical details.


Software Installation

Apex can be installed on your virtual machine. If you are installing Apex on your own hardware or a virtual machine, please see the minimum, recommended, and optimal system requirements.


ObserverONE

ObserverONE is VIAVI’s enterprise NPMD tool to empower IT teams to gain the powerful security and performance insights of the entire Observer platform all in one box. This upgradable appliance combines Apex’s superior end-user experience with GigaStor’s industry leading packet capture and GigaFlow’s enriched flow analysis, offering optimal performance at a modest price point with minimal footprint.​

Learn More


Observer Apex kann als eigenständige Hardware oder auch als reine Software eingesetzt werden. Apex ist Bestandteil der Observer-Plattform und wird für gewöhnlich als zentraler, zusammenfassender Überwachungspunkt für Analyzer, GigaStor und Probes eingesetzt. Die technischen Spezifikationen finden Sie hier.

Wenn Sie Apex auf Ihrer eigenen Hardware oder virtuellen Maschine (VM) installieren möchten, beachten Sie bitte, die unter diesem Link angegebenen minimalen, empfohlenen und optimalen Systemanforderungen.

Analyst Papers

Broschüre

Fallstudie (Case Study)

eBooks

Bedienungsanleitung

Poster

Produktinformation

White Paper

Der größte Vorteil der Observer Plattform besteht darin, relativ schnell eine professionelle Analyse zu erhalten. Da die Daten kontinuierlich erfasst werden, können wir jederzeit Auswertungen vornehmen, ohne extra Geräte zu installieren.

Landrin Long
,
IT-Abteilung, Bundesstaat Nevada, USA

Die zur Verfügung stehenden Optionen und das Leistungspotenzial dieses Produkts sind überwältigend. Mit Observer haben wir mehr Störungen schneller behoben als mit jeder anderen Analysesoftware.

Landrin Long
,
IT-Abteilung, Bundesstaat Nevada, USA

Ich habe die Observer Plattform als ein unverzichtbares Hilfsmittel schätzen gelernt, das mir die Fehlerdiagnose sowohl bei Anwendungen als auch im Netzwerk selbst ermöglicht.

Peter Young, Netzadministrator
,
ministerielle Fachabteilung im britischen Innenministerium

Und so geht es

Sie wünschen eine Produktvorführung? Wenden Sie sich an uns, wenn Sie mehr Informationen oder ein Preisangebot wünschen oder Fragen zum Kauf haben.