Observer Management Server (OMS)

Die Benutzeroberfläche von Observer Management Server (OMS) erleichtert die Navigation zum mühelosen Authentifizieren, Kontrollieren des Benutzerzugriffs und der Passwörter, zum Ausführen von Upgrades und zum rationellen Management von einem zentralen Standort aus.

Observer Management Server (OMS) wurde mit dem Ziel entwickelt, den wachsenden Anforderungen der IT-Teams, die Observer installiert haben, gerecht zu werden. Die effiziente Benutzeroberfläche erleichtert die Navigation zum mühelosen Authentifizieren, Kontrollieren des Benutzerzugriffs und der Passwörter, zum Ausführen von Upgrades und zum rationellen Management von einem zentralen Standort aus. OMS ist bestens für die Einhaltung der heutigen strengen Konformitätsvorschriften geeignet. Das System verwaltet eine umfangreiche Palette an wichtigen Observer-Überwachungsaufgaben und ermöglicht, diese in Abhängigkeit von den IT-Rollen und -Verantwortlichkeiten zu übertragen. Nie war die unternehmensweite Authentifizierung, Autorisierung und Audit-Prüfung (AAA) einfacher zu implementieren. OMS ist der Schlüssel zur Sicherung Ihrer Observer-Umgebung.

Diese Aufgaben können Sie mit OMS effizienter ausführen:

  • Die Authentifizierung von IT-Mitarbeitern für Observer von einer zentralen Stelle aus.
  • Die Einbindung in externe Authentifizierungsserver, wie AD, RADIUS, TACACS+.
  • Die Autorisierung des Zugriffs von Benutzern in Abhängigkeit von Freigabeberechtigungen und Asset-Gruppen.
  • Die Prüfung des Zugriffs und der Aktivitäten von Benutzern bei unternehmenskritischen Daten.
  • Die Verwaltung von Passwörtern und Berechtigungen der Benutzer.
  • Die Festlegung von Zugriffsrechten nach Benutzer, Benutzergruppe und Asset-Gruppe.
  • Die automatische Lizenzierung neuer Observer-Komponenten.
  • Die mühelose und effiziente Ausführung von Software-Upgrades.
  • Die gemeinsame Nutzung spezifischer Filter und Anwendungsdefinitionen.

Umfassender als alle anderen Produkte – und das zum wirklich attraktiven Preis.
- Alstom

Sichere Authentifizierung, Autorisierung, Audit-Prüfung und Abrechnung für die gesamte Observer-Plattform
Observer Management Server (OMS) definiert die Berechtigungsstufen der Benutzer, die auf die Ressourcen im Netzwerk zugreifen. Grundlage hierfür sind interne Listen oder externe Integrationen in Technologien wie RADIUS, Active Directory und TACACS+.

So ist es unter anderem möglich, die angemessenen Berechtigungen für Verbindungen zu Observer GigaStor und Observer Probe, für den Zugriff auf Berichte und den für Start von Aufzeichnungsvorgängen festzulegen. OMS definiert rollenbasierte Berechtigungen und trägt damit zur Gewährleistung einer umfassenden Sicherheit bei.

Der Anwender ist immer darüber informiert, wer auf die Online-Ressourcen zugreift. Zu diesem Zweck protokolliert OMS den Benutzernamen, die IP-Adresse, die Probe-Verbindung und den Aktivitätsverlauf.


Versionskontrolle mit zentraler Lizenzverteilung
Die Versionskontrolle des OMS gewährleistet ein bedarfsgerechtes Upgrade und Downgrade der eingesetzten Tools. Wenn neue Versionen, die eine Änderung der Lizenz erfordern, veröffentlicht werden, sind diese mühelos über OMS verteilbar. Damit wird der gesamte Upgrade-Prozess automatisiert.

Darüber hinaus bietet OMS mehrere Optionen zur Steuerung des Upgrade-Zeitplans. Die zentrale OMS-Lizenzierung erlaubt dem Anwender:

  • mehrere Observer-Produkte schnell und effizient zu autorisieren.
  • mehrere Lizenztypen, wie Observer Analyzer Expert Edition, Suite und Software- oder Hardware-Probes, zu verwalten.

Integration in Drittanwendungen
OMS stellt eine RESTful API zur Verfügung, die es externen Management-Anwendungen, darunter Manager-of-Manager-Tools und Funktionen zur Abstimmung von Diensten, erlaubt, online auf OMS zuzugreifen. Daher ist es möglich, Informationen mit Drittanwendungen auszutauschen und das System in Workflows für das Audit-, Sicherheits- und Konfigurationsmanagement einzubinden.


Sicherheit und Ausfallschutz
OMS schützt Analyse-Tools vor Verbindungsausfällen. Mit einer redundanten OMS-Installation bleiben die Echtzeit-Analyse und verteilte Transparenz auch dann gewährleistet, wenn die primäre OMS-Installation nicht mehr verfügbar sein sollte Diese Option sorgt für eine sichere und unterbrechungsfreie Kommunikation.


Analyse-Tools von Observer Management Server (OMS)
OMS bietet einen zentralen Tool-Pool, wie Filter und Protokolldefinitionen, die von Administratoren häufig genutzt werden, um sicherzustellen, dass nur relevante Daten angezeigt oder erfasst werden. Dieses Leistungsmerkmal trägt wesentlich zu einer schnelleren Fehlerdiagnose und Analyse bei. Zudem sichert diese Technologie die Kommunikation durch Verschlüsselung und Authentifizierung sämtlicher Daten, die über das Netzwerk übertragen werden. Weiterhin gewährleistet sie die integrierte Unterstützung von zentralen Hardware-Sicherheitsmodulen (HSM) verschiedener Anbieter durch die sichere Verwaltung von SSL-Schlüsseln zur Verschlüsselungsanalyse und Stärkung von Compliance-Initiativen.

OMS erleichtert die gemeinsame Nutzung von Filter-Bibliotheken durch Probes und im gesamten Netzwerk durch andere Benutzer von Observer. Der Anwender kann die Filterlisten nach Belieben in oder von OMS hoch- oder herunterladen.

Gemeinsame Nutzung von Filtern:

  • Die Datenbank mit Anwendungsdefinitionen kann zur gemeinsamen Nutzung bereitgestellt werden. Das ist für das Unternehmen von Vorteil, da so die Konfigurationen der wichtigsten Lösungen zentral gespeichert werden und allen Beteiligten zur einheitlichen Nutzung und Kontrolle zur Verfügung stehen. Damit ist es möglich, die unternehmensweite Konsistenz des Netzwerks zu gewährleisten.

Manage Observer Authentication, Authorization, Auditing & Accounting

Observer Management Server (OMS) provides role-based permissions to control user access of Observer assets via an internally managed list or using third-party integration with technologies like RADIUS, Active Directory, and TACACS+. Once assets are accessed, it monitors, audits, and records user credentials along with activity history ensuring only legitimate use and regulatory compliance.


Observer Version Management and Centralized License Distribution

OMS version control simplifies upgrades and downgrades for all Observer assets. New software releases or license refreshes can be controlled and rolled out from a centralized point with total supervisory visibility, automatically or via a defined scheduling process with no disruption to monitoring capabilities.


Third Party Integration

The OMS RESTful API enables the integration of third-party solution workflows like Manager of Manager and SIEMs making the sharing of OMS access and audit information simple.


Fault Tolerate Deployment

Optional redundant OMS appliances increase performance monitoring robustness, ensuring if connectivity between Observer assets is interrupted an alternate path remains to maintain visibility.


Centralized Analysis Definition Library & Security

Sharing common analysis filters and protocol definitions standardizes the monitoring process and achieves consistency across IT teams with the added benefit of eliminating the need to manually replicate efforts across the environment.

The OMS integrated, multi-vendor support for centralized hardware security modules (HSMs) effectively manages SSL keys for decryption to perform monitoring analysis without compromising compliance initiatives.


Eine intuitive Benutzeroberfläche
Die neu entwickelte intuitive Benutzeroberfläche setzt neue Maßstäbe für den Bedienkomfort und ermöglicht eine bessere Konfiguration, Verwaltung und Berichterstellung. Observer Management Server (OMS) ist mit einer bedienerfreundlichen HTML5-basierten Oberfläche ausgestattet, die die gleichen komfortablen Drag&Drop-, Rechtsklick- und Bildlauf-Funktionen bietet, die man von einer webbasierten Anwendung erwartet. Das Ergebnis sind ein geringerer Aufwand für die Einarbeitung und Administration sowie die Fähigkeit, schneller auf Störungen im Netzwerk zu reagieren.


Integration von Drittanwendungen
Eine RESTful API erlaubt Drittanwendungen, automatisch auf OMS zuzugreifen, sowie das OMS zu steuern und zu bearbeiten. Diese Funktion erleichtert den Datenaustausch mit anderen Gruppen oder Workflows und kombiniert alle Ihre Performance-Management-Tools.


Erweiterte Versionskontrolle
Direkt über die OMS-Benutzeroberfläche können Sie einfach und schnell nach Aktualisierungen und neuen Versionen für die gesamte Observer-Plattform suchen lassen und diese herunterladen. Eine Versionskontrolle in OMS erlaubt den Technikern, Versionen aller Observer-Assets automatisch und selektiv anzuwenden oder zu entfernen. So kann festgelegt werden, dass Downloads und Installationen zu den Zeiten erfolgen, an denen das Netzwerk am wenigsten beeinträchtigt wird. Die optimierte Versionskontrolle für alle Observer-Lösungen verringert den Zeitaufwand für die Administration deutlich, sichert die Versionskonsistenz aller Ressourcen und erlaubt dem Anwender sämtliche neu angebotenen Leistungsmerkmale und Funktionen umgehend zu nutzen.


Erweiterte Protokollierung von Ereignissen und Audits
Darüber hinaus erlaubt dieses Release das Exportieren von Ereignis- und Audit-Protokollen über syslog, SNMP und E-Mail mit gestaffelter Dringlichkeit. Prüfpfade informieren darüber, wer die Lösung wie nutzt. Eine Analyse der von Observer GigaStor extrahierten Daten macht deutlich, wer wann auf die Daten zugegriffen hat.

Enhanced User Interface

The new OMS UI now delivers a single, unified interface across all Observer components for simplified navigation, improved dashboard creation, and an intuitive look and feel.


Enhanced Version Control Management

Check for and download all Observer Platform updates and version releases quickly and easily from within the OMS interface. Enhanced version control management within OMS allows engineers to automatically and selectively apply and remove versions across all their Observer assets. Schedule update downloads and installations to occur at the most optimal times for your network. Improved version control management across all your Observer solutions saves significant administrative time, ensures version consistency with all assets, and allows you to access all new features and functions as they become available.


Expanded Event and Audit Logging

Exporting event and audit logs via syslog, SNMP, and email with tiered severity are all enhanced functionalities with this release. Audit trails provide information on who is using the solution and how it is being used. Zoom in on Observer GigaStor data extractions to see who accessed data and when.


Observer Management Server (OMS) unterstützt die Bereitstellung von Observer mit zentraler Authentifizierung, Autorisierung und Audit-Prüfung (AAA). Die Software vereinfacht die Versionskontrolle sowie den Upgrade-Prozess der Ressourcen und bietet gleichzeitig einen Speicher für Analysefilter und Protokolldefinitionen.

Observer Management Server (OMS) ist eine zentrale Komponente von Observer, die die Bereitstellung und das laufende Management der eingesetzten Ressourcen deutlich vereinfacht. OMS wird als virtuelle Maschine installiert und basiert auf den hier aufgeführten System- und Konfigurationsempfehlungen.

Technische Daten

Observer Management Server (OMS) wird nur als softwarebasierte virtuelle Maschine angeboten. Weitere Informationen zu den Mindestvoraussetzungen und der empfohlenen sowie optimalen Systemumgebung erhalten Sie hier.

Der größte Vorteil der Observer Plattform besteht darin, relativ schnell eine professionelle Analyse zu erhalten. Da die Daten kontinuierlich erfasst werden, können wir jederzeit Auswertungen vornehmen, ohne extra Geräte zu installieren.

Landrin Long
,
IT-Abteilung, Bundesstaat Nevada, USA

Die zur Verfügung stehenden Optionen und das Leistungspotenzial dieses Produkts sind überwältigend. Mit Observer haben wir mehr Störungen schneller behoben als mit jeder anderen Analysesoftware.

Landrin Long
,
IT-Abteilung, Bundesstaat Nevada, USA

Ich habe die Observer Plattform als ein unverzichtbares Hilfsmittel schätzen gelernt, das mir die Fehlerdiagnose sowohl bei Anwendungen als auch im Netzwerk selbst ermöglicht.

Peter Young, Netzadministrator
,
ministerielle Fachabteilung im britischen Innenministerium

Und so geht es

Sie wünschen eine Produktvorführung? Wenden Sie sich an uns, wenn Sie mehr Informationen oder ein Preisangebot wünschen oder Fragen zum Kauf haben.