Seeker mit MCA III

Analoges Leckage-Management-System

Der Seeker mit MCA III ist ein GPS-basiertes System zum Leckage-Management und zur CATV-Leckage-Erkennung, das die Dokumentation und die Fehlerdiagnose erleichtert.

Seeker & MCA III

Das leistungsstarke, flexibel einsetzbare, komfortable und äußerst kostengünstige System Seeker GPS mit MCA III von VIAVI setzt völlig neue Maßstäbe für das GPS-Leckage-Management.

  • Leistungsstarkes, GPS-basiertes Leckage-Managementsystem ideal für Messfahrten, Leckage-Dokumentationen und Fehlerdiagnosen.
  • Sehr kostengünstiger Einsatz für die gesamte Fahrzeugflotte.
  • Maximale Effizienz durch vollautomatischen Betrieb.
  • Upload der Leckage-Daten über Mobilfunk, WLAN, Ethernet oder USB.
  • Zum Lokalisieren und Beheben von Leckstellen lässt sich der Seeker mühelos aus der Fahrzeughalterung entnehmen.
  • Echtzeit-Leckage-Erkennung mit EDN.

Das Leckage-Managementsystem Seeker mit MCA III von VIAVI bietet eine leistungsstarke GPS-Leckage-Erkennung und Dokumentation zu einem wettbewerbsfähigen Preis.  Der Kunde muss nicht mehr in spezielle Messfahrzeuge investieren. Stattdessen kann nun jedes Fahrzeug der Flotte des Netzbetreibers Leckagen mit GPS-Genauigkeit identifizieren.

Automatische Leckstellen-Aufzeichnung
Während der Fahrt zu einem Einsatzort oder zur Arbeitsstelle verbleibt der Seeker in der Fahrzeughalterung, die ihn mit der Bordspannung, einer Antenne und einem GPS-Empfänger verbindet.  Das System überwacht Leckagen automatisch und zeichnet die Daten mit Zeit-/Datumsstempel sowie den GPS-Standortdaten auf.

Frühzeitige Benachrichtigung über erkannte Leckstellen
Wenn ein im Seeker festgelegter Schwellwert überschritten wird, sendet die Software Leakage Analysis Workshop™ (LAW) von VIAVI eine E-Mail mit einer Früherkennungsmeldung (EDN), um sicherzustellen, dass große Lecks sofort identifiziert werden. Dieser automatische Ablauf trägt dazu bei, dass der Techniker während der Fahrt oder der Arbeit nicht abgelenkt wird.  Das Erkennen und Lokalisieren der mit EDN gemeldeten Leckstellen wird durch eine Hardware-Quadrangulierung erleichtert, die nur der mobile Kommunikationsadapter MCA III bietet.

Müheloser Upload
Das Hochladen der Daten zum Server kann vollautomatisch über einen vom Netzbetreiber kontrollierten WLAN-Hotspot erfolgen, wenn das Fahrzeug an seinen Heimatstandort zurückkehrt.

Optionale GPS-Komponenten
Der Netzbetreiber kann unter mehreren Optionen wählen, um GPS-Empfänger/Antenne mit dem GPS-System des Seeker zu verbinden.  Falls noch kein GPS-System vorhanden ist, kann es von VIAVI bezogen werden.  Wenn das Fahrzeug bereits ein Flottenmanagementsystem mit GPS-Empfänger besitzt, ist es in den meisten Fällen vom GPS-System des Seeker nutzbar.

Das leistungsstarke, flexibel einsetzbare, komfortable und äußerst kostengünstige System Seeker GPS von VIAVI setzt völlig neue Maßstäbe für das GPS-Leckage-Management.

Mobilfunkunterstützung der nächsten Generation
Der Seeker MCA III bietet eine leistungsstarke Aufzeichnung und Dokumentation der GPS-Standortdaten. Dabei werden in Verbindung mit den älteren Leckage-Detektoren nur die Luftfahrt-Frequenzbänder überwacht, während der neue Leckage-Detektor Seeker D sowohl das Luftfahrt- als auch das LTE-Band kontrolliert. Auch ist es möglich, die Fahrzeughalterungen des Seeker und Seeker D in Reihe hintereinanderzuschalten, um Daten von mehreren Geräten, die am gleichen Fahrzeug installiert sind, zu protokollieren.

Während der Fahrt zu einem Einsatzort oder zur Arbeitsstelle verbleibt der Seeker in der Fahrzeughalterung, die ihn mit der Bordspannung, einer Antenne und einem GPS-Empfänger verbindet.  Der Seeker MCA III überwacht Leckagen automatisch und zeichnet die Daten mit Zeit-/Datumsstempel sowie den GPS-Standortdaten auf.

Der Netzbetreiber kann unter mehreren Optionen wählen, um GPS-Empfänger/Antenne mit dem GPS-System des Seeker zu verbinden.  Falls noch kein GPS-System vorhanden ist, kann es von VIAVI bezogen werden.  Wenn das Fahrzeug bereits ein Flottenmanagementsystem mit GPS-Empfänger besitzt, ist es in den meisten Fällen vom GPS-System des Seeker nutzbar.

Das Hochladen der Daten zum Server kann vollautomatisch über einen vom Netzbetreiber kontrollierten WLAN-Hotspot erfolgen, wenn das Fahrzeug an seinen Heimatstandort zurückkehrt.

 

Software

Seeker Setup PC Software with Seeker Family Data Cable

Configuration Software

This is the Seeker Setup configuration software for the Seeker, Seeker SE, Seeker D, Seeker MCA, Seeker MCA II, Seeker MCA III, Seeker BB-2 and Seeker Lite² Leakage Detectors. The Seeker Setup Software is used to manage leakage meter configurations including; leakage frequencies, default frequency, tag frequency, display units, tech ID, meter/truck squelch, peak hold, distance correction, GT noise discrimination, antenna correction factors, MCA pairing and firmware updates.

Additionally, the software is used to manage mobile communication adapter (MCA) configurations including; display units, truck ID, vehicle shutdown timer, peak hold, early detection notification (EDN), LAW Server Upload Settings, home zone, network connections (Ethernet, Wi-Fi, Cellular & Bluetooth), GPS pass through, remote upload, fleet management and firmware updates.

All of these settings can be stored locally on the PC, which is useful if the user organization has several devices and wants to create and maintain standard configurations for all of them. Devices can be connected to the software via Ethernet, Mini USB Cable (included) or Serial Data Cable (included). The complete kit includes: Seeker Setup Software on CD, Mini USB Charge/Data Cable (I/O-20) and Seeker Lite² Data Cable (I/O-17). MINIMUM PC REQUIREMENTS: WINDOWS XP OR HIGHER (32 OR 64 BIT), PENTIUM III OR HIGHER PROCESSOR, 64 MB RAM, 100 MB FREE STORAGE SPACE, VIDEO ADAPTER & MONITOR (256 COLORS, 1024 x 768 DPI), KEYBOARD AND MOUSE.


Und so geht es

Sie wünschen eine Produktvorführung? Wenden Sie sich an uns, wenn Sie mehr Informationen oder ein Preisangebot wünschen oder Fragen zum Kauf haben.