Timing Expansion Modul V2 (TEM V2)

Feldbasierte Zeit- und Synchronisierungsmessungen für den MTS-5800 und den OneAdvisor 800

Das für den Feldeinsatz optimierte Timing Expansion Modul Version 2 (TEM V2) hilft den Netzbetreibern mit seiner branchenweit führenden Genauigkeit bei feldportablen Zeit- und Synchronisierungsmessungen, eine exakte Synchronität zu gewährleisten.

TEM V2 Timing Module T-BERD/MTS-5800 and OneAdvisor 800
TEM V2 Timing Module

Die zügige und dynamische Anpassung und Koordinierung von RAN-Funkzugangsnetzen erfordert eine präzisere Abstimmung zwischen den verschiedenen Technologie-Generationen.  Das TEM V2 von VIAVI hilft den Netzbetreibern, trotz den von der ITU-T deutlich erhöhten Genauigkeitsanforderungen eine präzise Synchronisation aufrechtzuerhalten und daher ein hervorragendes Kundenerlebnis sicherzustellen.

In Verbindung mit dem MTS-5800 oder dem OneAdvisor 800 ermöglicht das für den Feldeinsatz optimierte Modul TEM V2 branchenweit führende Zeit- und Synchronisationsmessungen.  Es ist mit einem GNSS-Multiband-Antenneneingang und mit einer extrem genauen Miniatur-Atomuhr (MAC) auf Basis von Rubidium ausgestattet, um auch dann auf Nanosekunden genaue Messungen zu ermöglichen, wenn kein Satellitensignal vorhanden ist und das Modul im Haltemodus läuft.

Höhepunkte

Ein TEM-V2-Modul in Kombination mit einem MTS-5800/OneAdvisor 800 ermöglicht dem Anwender:

  • die Genauigkeit der Zeitmessungen mit einem Multiband-Satellitenempfänger zu verbessern.
  • im Feldeinsatz PTP-Zeitfehlermessungen vorzunehmen, die die Stabilität und Genauigkeit der verwendeten PTP-Boundary-Clocks der Klasse C nachweisen.
  • von der branchenweit besten Haltezeit und unverfälschten Referenzsignalen mit hochstabilen Rubidium-Oszillatoren zu profitieren.
  • die Einweg-Verzögerung zu messen, um asymmetrische Verzögerungen im Netzwerk zu erkennen.
  • Schwankungen in der PTP-Paketlaufzeit (PDV) exakt zu ermitteln, um nicht PTP-orientierte Netzwerke vorzuqualifizieren oder auf Fehler zu überprüfen.
  • GNSS-Antenneninstallationen anhand der Satelliten-Signalstärke zu qualifizieren und Antennenfehler auszuschließen.
  • die Präzision der 1PPS-Ausgangssignale mit der 1PPS-Wanderanalyse auf +/-5 ns (1-Sigma) genau zu kontrollieren und zu korrigieren.
  • Jitter und Wander an T1- und E1-Schnittstellen zu messen.

Vorteile

  • Hervorragendes Kundenerlebnis: In exakt synchronisierten Mobilfunknetzen treten weniger Verbindungsabbrüche auf und die Datenraten der Teilnehmer verbessern sich.
  • Komfort: Mit seinem kompakten Design bietet sich das TEM-V2-Modul als Erweiterung für den MTS 5800 oder den OneAdvisor 800 an, sodass kein zweiter Tester zur Synchronisierung vor Ort mitgenommen werden muss.
  • Genauigkeit: hohe Nanosekunden-Langzeitgenauigkeit auch im Haltebetrieb bei mangelhaftem Satellitenempfang.

Leistungsmerkmale

  • Überprüfung der Netzwerk-Latenz (Einweg-Verzögerung) von Ethernet- und IP-Netzwerken.
  • Bestätigung der Frequenz-, Phasen- und Zeitsynchronität mit laborähnlicher Genauigkeit im Feldeinsatz.
  • Nachweis der GNSS-Antenneninstallation und Ausschließen von Antennenfehlern.
  • Unterstützung mehrerer GNSS-Konstellationen, wie GPS, GLONASS, BeiDou, SBAS und QZSS.
  • GNSS-Multiband-Empfänger
  • Unterstützung mehrerer 1PPS- und 10-MHz-Eingänge und synchronisierter (disziplinierter) Ausgänge.
  • Ausführen von PTP-Messungen gemäß IEEE 1588v2, einschließlich nanosekundengenauer PDV- und Zeitmessungen.
  • Emulation der PTP-Grandmaster-Clock (PRTC).
  • Nanosekundengenaues Messen der Einweg-Verzögerung für 1/10 GE
  • GNSS 1PPS-Pulsgenauigkeit von +/-5 ns (1 Sigma)
  • RF-48 gemäß G.703-Spezifikationen für 1PPS- und „Time of Day“-Eingang
  • BITS/SETS Clock-Eingang

2022 Lightwave Innovation Review Award Winner
2022 Lightwave Innovation Review Award Winner


Erfahren Sie mehr über die VIAVI Global
O-RAN-Plugfest-Teilnahme

Plugfest

Mehr erfahren

Und so geht es

Sie wünschen eine Produktvorführung? Wenden Sie sich an uns, wenn Sie mehr Informationen oder ein Preisangebot wünschen oder Fragen zum Kauf haben.