CellAdvisor Analysator für Basisstationen JD745B und JD785B (Discontinued)

Die Basisstationen-Analysatoren der Modellreihe CellAdvisor führen die RFoCPRI-Technologie ein und ermöglichen in einem robusten, kompakten und cloudkompatiblen Format Zwei-Port-Messungen, Kabel-, Antennen-, Spektrum-, Interferenz-, Signal- und Demodulationsmessungen sowie HF- und optische Pegelmessungen und die Faserendflächenprüfung (Option).

This product has been discontinued.

This product has been discontinued

Please consider this product instead:

Die CellAdvisor Base Station Analyzer JD745B und JD785B sind die optimalen Tester für die Installation und Wartung von Basisstationen.

Diese Komplettlösungen bieten alle Funktionen  zum effektiven Testen sämtlicher Zellenstandorte. Zum Funktionsumfang gehören die Spektrumanalyse, die Kabel- und Antennenanalyse, ein Pegelmesser, die Interferenzanalyse, ein Kanal-Scanner, RFoCPRI und die Signalanalyse.

width="100%">
JD745BJD785B
Spektrumanalysator100 kHz bis 4 GHz​9 kHz bis 8 GHz​
Kabel- und Antennenanalysator5 MHz bis 4 GHz​5 MHz bis 6 GHz​
Leistungspegelmesser10 MHz bis 4 GHz​10 MHz bis 8 GHz​

 

Die Basisstationen-Analysatoren der Produktfamilie CellAdvisor sind robuste Tester, die sich für Arbeiten unter den extremen Einsatzbedingungen an Basisstationen anbieten.  Die hintergrundbeleuchtete Tastatur erleichtert Wartungsarbeiten auch unter ungünstigen Lichtbedingungen.

Vorteile

  • Spektrumanalyse bis 8 GHz.
  • Mehrere Funktionen in einer Plattform kombiniert.
  • LTE-A Carrier-Aggregation.
  • Automatische LTE-Messungen.
  • MIMO 4X4.
  • PIM-Erkennung.
  • Multimedia-Broadcast-/Multicast-Service-Analyse.
  • HF-Messungen über die CPRI-Schnittstelle. 
  • Zwei Spektrogramm-Anzeigen.
  • Meldung von HF-Störungen, bevor der Kunde diese überhaupt bemerkt. 
  • Sicherung der Signalgüte zur Gewährleistung von Mehrwertdiensten.
  • Standardbasierte Messungen der Mobilfunksignale auf Tastendruck. 
  • Mühelose Upgrades und zukunftssicher.

Anwendungen

  • Demodulation aller Mobilfunktechnologien bis LTE. 
  • Einfach zu bedienende automatische Messfunktion zur HF- und Modulationsanalyse in einer zusammenfassenden Anzeige.
  • Prüfung von Faserendflächen.
  • Interferenzanalyse und PIM-Erkennung über die CPRI-Schnittstelle.
  • Fronthaul- und RRH-Verifizierung über die CPRI-Schnittstelle.

Leistungsmerkmale

  • Spektrumanalysator bis 8 GHz.
  • Signalanalysator für alle Mobilfunktechnologien von 2G bis 4G.
  • LTE-A Carrier-Aggregation.
  • MIMO 4X4.
  • PIM-Erkennung.
  • MBMS-Analyse.
  • Abschluss und Überwachung der Schicht 2 für CPRI-Fronthaul.
  • Interferenzanalyse über CPRI-Fronthaul.
  • PIM-Erkennung über CPRI-Fronthaul.
  • Zwei Spektrogramm-Anzeigen. 
  • Interferenzanalysator.
  • Kanal-Scanner. 
  • Kabel- und Antennenanalysator.
  • HF-Pegelmesser (intern und extern).
  • Over-the-Air (OTA) Luftschnittstellenmessung
  • Bluetooth-Fernsteuerung im Umkreis von 100 m.
  • Cloudkompatibel über VIAVI StrataSync.
  • Optischer Leistungspegelmesser (mit entsprechendem USB-Zubehör).
  • Prüfung der Faserendflächen mit digitalem Mikroskop P5000i.

Alle CellAdvisor-Modelle sind robuste und portable Tester, die über StrataSyncTM cloudbasiert und zentral verwaltet werden können. Die neue hochskalierbare Lösung CPRIAdvisor von VIAVI erlaubt die Fernüberwachung des HF-Spektrums rund um die Uhr.

Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle das für Sie am besten geeignete Modell aus:

 Base Station Analyzer Signal Analyzer RF Analyzer Cable and Antenna Analyzer CPRIAdvisor
Spektrumanalyse YYY-Y
Kabel- und Antennenanalyse Y-YY-
Einfügungsgewinn/-verlust OptionalOptionalOptionalY*-
RFoCPRI OptionalOptionalOptional-Y
RFoOBSAIOptionalOptionalOptional-Y
InterferenzanalyseOptionalOptionalOptional-Y
Signalanalyse OptionalOptional---
PIM-Erkennung YYY-Y
T1-/E1-AnalyseOptional---Y
DAS-Test YY---
Bluetooth OptionalOptionalOptionalOptional--
HF-Leistung YYYY-
Optische Leistung YYYY-
Sichtprüfung von Faserendflächen YYYY-
Cloud-Dienste OptionalOptionalOptionalOptionalY

*modellabhängig

Anwendungsbeschreibungen

Broschüren

Fallstudie (Case Study)

Datenblätter

Handbücher und Bedienungsanleitungen

Angebote

Poster

Kurzanleitungen

Auswahlhilfen

Services

Software-/Firmware-Versionen

Training

Whitepaper und Bücher

Instrument Care Support Plans

Save up the 50% of standard service prices and obtain priority service when you buy a bundled plan at the same time the instrument is purchased. Care Support Plans offer the best way to purchase extended warranty, premium technical support, self-paced training, and critical maintenance services like calibration services that include software and engineering change order update services to ensure your product is maintained with current software and a calibration certificate. These discounted plans are 2-5 years long when purchased upfront with your VIAVI instruments.


VIAVI Care Support

VIAVI Care Support

ServicesBronzeCareSilverCareMaxCareGoldCareFleetCare
 BronzeCareSilverCareMaxCareGoldCareFleetCare
Technische UnterstützungPremiumPremiumPremiumPremiumPremium
Werksreparatur

Standardleistungen + individuelle Auswahl:
 Vor-Ort-Kalibrierung und -Schulung, Serviceingenieur-Einsätze,
kundenspezifische Entwicklung oder Software-Wartungsverträge

Priorität im Servicefall
Online-Schulung

5 Jahre Batterie- und Taschenabsicherung*

 
Werkskalibrierung 

Zubehörabsicherung

  
Express-Leihgeräte  

* Nur 5-Jahres-Pläne

Batterie- und Taschenabsicherung
Batterien (Akkus) und Taschen nutzen sich mit jedem Ladezyklus bzw. in der normalen täglichen Arbeit ab. Um sicherzustellen, dass dieser Verschleiß Sie nicht behindert, umfassen die Support-Pläne mit fünf Jahren Laufzeit auch den Austausch dieser Komponenten.

Im Rahmen des 5-Jahre-SilverCare- oder -MaxCare-Support-Plans übernimmt VIAVI den einmaligen Ersatz eines verbrauchten Akkus und einer abgenutzten Tasche/Schutzhülle. Dieser Austausch erfolgt nur bei Einsendung des Gerätes für die Reparatur oder Kalibrierung an VIAVI. Koffer sind von dieser Regelung ausgenommen. Zudem gilt diese Absicherung nicht für Geräte, die ohne Akku/Tasche verkauft wurden.

Die Batterie-/Taschenabsicherung ist in den SilverCare- und MaxCare-Plänen mit 5 Jahren Laufzeit enthalten.

MaxCare-Zubehörabsicherung
Die Messgeräte werden mit Kabeln und Adaptern als Zubehör ausgeliefert. Um stets zuverlässige und präzise Messungen und einwandfreie Testergebnisse zu gewährleisten, übernimmt VIAVI den jährlichen Austausch eines Zubehörteils.

Wenn ein Zubehörteil als defekt oder fehlerhaft eingeschätzt wird, repariert oder ersetzt VIAVI dieses Zubehörteil nach eigenem Ermessen, ohne dass dem Kunden hierfür Kosten in Rechnung gestellt werden. Das ersetzte Zubehörteil kann neu oder gebraucht (überholt) sein. Die zugrückgesandten Zubehörteile gehen in das Eigentum von VIAVI über. Es gelten die folgenden Einschränkungen: In jedem Zeitraum von 12 Monaten kann immer nur ein Zubehörteil ersetzt werden. Der Ersatz bezieht sich nur auf Zubehörteile, die für den Betrieb des Messgerätes als unverzichtbar angesehen werden und zusammen mit dem ursprünglich gekauften Produkt ausgeliefert wurden. Der Kunde ist für die Rücksendung des fehlerhaften Zubehörteils an VIAVI verantwortlich, wenn er an dessen Funktion zweifelt oder das Gerät für eine Reparatur oder Kalibrierung eingesandt wird.

Express Leihgeräte
Jetzt können Sie Ihre Kalibrierungen und Reparaturen planen und Ausfallzeiten vermeiden. Mit dem "Express Leihgeräte" Service erhalten Sie ein ähnlich konfiguriertes Messgerät, noch bevor Sie Ihr Gerät zur Kalibrierung oder zu einer unvorhergesehenen Reparatur einsenden.


Care-Support-Pläne - CellAdvisor

Care Support Plan - CellAdvisor

ProduktEmpfohlener PlanBronzeCareSilverCareMaxCareWarum kalibrieren?
  BronzeCareSilverCareMaxCare 
CellAdvisor 5G (CA5000)Silver-5

Warum dieses Produkt kalibrieren?
Welche Probleme können auftreten?

Warum dieses Produkt kalibrieren?

Spektrumanalysatoren messen Frequenzen, für die eine hohe Genauigkeit erforderlich ist, damit die Spezifikationen eingehalten werden können.

Factory standards to ensure accuracy

Werksnormen zur Sicherung der Messgenauigkeit

VIAVI führt die Kalibrierung nach der Werksnorm TL 9000 durch, um sicherzustellen, dass die Messgenauigkeit nach der Kalibrierung der Qualität bei der Erstauslieferung des Testers entspricht.  Tester, deren Kalibrierintervall abgelaufen ist, geben instabile Messergebnisse aus. Das kann dazu führen, dass Tests fälschlicherweise als bestanden oder fehlerhaft bewertet werden. Das führt häufig dazu, dass die Messungen wiederholt werden müssen.  VIAVI wartet, poliert und reinigt alle optischen Steckverbinder und repariert Pigtail-Anschlüsse im Produkt, damit alle Ports immer einwandfrei funktionieren. Auch wird die Software/Firmware auf die neueste freigegebene Version aktualisiert, um eventuell eingeführte Verbesserungen anzuwenden. Die VIAVI Care Pläne bieten eine kostengünstige Möglichkeit, die Kalibrierung mit dem Kauf des Produkts zu niedrigen, rabattierten Preisen zu planen. Später kann die Kalibrierung auch separat zu einem Festpreis in Auftrag gegeben werden.

  • Sicherung präziser Messungen, die die Kalibrier- und Dienstgüte-Vereinbarungen, ISO- und TL-Normen für Netzwerktests einhalten.
  • Gewährleistung, dass alle vom Tester generierten Übertragungssignale den Vorgaben entsprechen. So wird unter anderem garantiert, dass die maximale Übertragungsrate, die erforderlich ist, um die Bandbreite, Geschwindigkeit und Güte (QoS) der Dienste nachzuweisen, erreicht wird.
  • Wartung der Anschlüsse und Steckverbinder, damit die Testsignale fehlerfrei übertragen werden und die erwartete Lebensdauer des Messgeräts optimal ausgeschöpft wird. Wenn optische Verbinder/Laseranschlüsse oder elektrische/HF-Anschlüsse nach jahrelangem Gebrauch und zahlreichen Steckzyklen verschleißen oder locker werden, beeinträchtigt diese Abnutzung die OTDR-, TDR- und HF-Messungen.
  • Bei der Ausführung von Bau-, Installations- und Inbetriebnahmearbeiten, für die eine Zertifizierung gefordert wird, müssen normalerweise alle Netzelemente mit einem zertifizierten und kalibrierten Messgerät überprüft werden, um die Garantieleistungen des Herstellers, beispielsweise des Glasfaser-Zulieferers, in Anspruch nehmen zu können. 
  • Präzise HF-Frequenzen und exakte optische Wellenlängen sind unverzichtbar, um die für die Messung geltenden Spezifikationen einzuhalten.  Mit Messtechnik, deren Kalibrierintervall abgelaufen ist, wäre es nicht mehr möglich, die Netzelemente, Leistungspegel, Signale und Übertragungsraten auf Grundlage dieser Parameter zu validieren.

Welche Auswirkungen hat es auf meine Messungen, wenn die Kalibriergültigkeit des Messgerätes abgelaufen ist?

  • Erneuter Serviceeinsatz, um die Messungen zu wiederholen.
    Fehlerhafte Messungen können dazu führen, dass für das Netzwerk falsche Parameter eingestellt werden.
  • Größerer Zeitaufwand für die Fehlerdiagnose, da die tatsächliche Ursache der Störung nicht korrekt eingegrenzt werden kann.

What are the most common implications of these issues to the business?

Welche Auswirkungen haben die genannten Probleme in der Regel auf das Geschäft?

  • Tester, deren Kalibrierintervall abgelaufen ist, geben unzuverlässige Messergebnisse aus, die nicht nach den Spezifikationen zertifizierbar sind. Unter Umständen werden auch Dienstgütevereinbarungen (SLA) und/oder ISO-/TL9000-Normen verletzt, auf deren Einhaltung Ihre Kunden und deren Netzausrüster vertrauen.
  • Die Dienstgüte (QoS) wurde möglicherweise unzureichend zertifiziert, sodass der Test wiederholt werden muss. Häufig wird der betreffende Dienstleister dann nicht bezahlt oder aufgrund falscher Messergebnisse möglicherweise aus der Liste der zugelassenen Zulieferer gestrichen.
  • Die Kabelzulieferer (Corning, CommScope, Belden ...) gewähren nur dann die volle Herstellergarantie (20–30 Jahre), wenn die Installation mit einem kalibrierten Messgerät zertifiziert wurde. Daher ist der Netzinhaber bestrebt, für die Installation das vorgeschriebene Zertifizierungsverfahren einzuhalten, um später für die teure Verkabelung, die optischen Netzelemente und andere Komponenten eventuelle Garantieansprüche durchsetzen zu können.

Häufige Auswirkungen auf das Geschäft:

  • Entgangener Gewinn, Kundenreklamationen und höhere Kosten: 
  • Die meisten Netzbetreiber kontrollieren die von den Unterauftragnehmern durchgeführten Arbeiten, sodass es in diesen Fällen häufig zu Abrechnungsstreitigkeiten kommt.  Dienstleister mit vielen unstimmigen Messergebnissen werden zumeist für weniger Geld oder gar nicht beauftragt, wenn sie die SLA-Vereinbarungen oder die Qualitätsvorgaben nicht einhalten.   
  • Dem Netzbetreiber entstehen durch wiederholt auftretende Qualitätsprobleme häufig zusätzliche Kosten, die Kunden werden unzufrieden und Aufträge gehen verloren.  

Beispiel:

Übertragung über OTN/SONET/SDH/E1/T1 sowie verschiedene FTTx-, DOCSIS- und xDSL-Messungen.  Es muss gesichert sein, dass die Leistung und Fehlerrate der Dienste bei der angegebenen maximalen Übertragungsrate (1G, 10G, 40G, 100G) gemessen wird.  Wenn der Tester, dessen Kalibrierintervall abgelaufen ist, während der Testausführung nicht die maximale Übertragungsrate erreicht, werden vielleicht zu niedrige Leistungswerte ausgegeben. Das kann schnell Reklamationen des Kunden zur Folge haben oder aber der Techniker verbringt unnötig Zeit damit, nach nicht existierenden Fehlerstellen zu suchen.

CellAdvisor JD72xCSilver-5

Warum dieses Produkt kalibrieren?
Welche Probleme können auftreten?

Warum dieses Produkt kalibrieren?

Kabel- und Antennenanalysatoren messen Frequenzen, für die eine hohe Genauigkeit erforderlich ist, damit die Spezifikationen eingehalten werden können. Vor der Ausführung der Messungen beim Kunden muss eine Open-/Short-Load-Kalibrierung (OSL) durchgeführt werden.

Factory standards to ensure accuracy

Werksnormen zur Sicherung der Messgenauigkeit

VIAVI führt die Kalibrierung nach der Werksnorm TL 9000 durch, um sicherzustellen, dass die Messgenauigkeit nach der Kalibrierung der Qualität bei der Erstauslieferung des Testers entspricht.  Tester, deren Kalibrierintervall abgelaufen ist, geben instabile Messergebnisse aus. Das kann dazu führen, dass Tests fälschlicherweise als bestanden oder fehlerhaft bewertet werden. Das führt häufig dazu, dass die Messungen wiederholt werden müssen.  VIAVI wartet, poliert und reinigt alle optischen Steckverbinder und repariert Pigtail-Anschlüsse im Produkt, damit alle Ports immer einwandfrei funktionieren. Auch wird die Software/Firmware auf die neueste freigegebene Version aktualisiert, um eventuell eingeführte Verbesserungen anzuwenden. Die VIAVI Care Pläne bieten eine kostengünstige Möglichkeit, die Kalibrierung mit dem Kauf des Produkts zu niedrigen, rabattierten Preisen zu planen. Später kann die Kalibrierung auch separat zu einem Festpreis in Auftrag gegeben werden.

  • Sicherung präziser Messungen, die die Kalibrier- und Dienstgüte-Vereinbarungen, ISO- und TL-Normen für Netzwerktests einhalten.
  • Gewährleistung, dass alle vom Tester generierten Übertragungssignale den Vorgaben entsprechen. So wird unter anderem garantiert, dass die maximale Übertragungsrate, die erforderlich ist, um die Bandbreite, Geschwindigkeit und Güte (QoS) der Dienste nachzuweisen, erreicht wird.
  • Wartung der Anschlüsse und Steckverbinder, damit die Testsignale fehlerfrei übertragen werden und die erwartete Lebensdauer des Messgeräts optimal ausgeschöpft wird. Wenn optische Verbinder/Laseranschlüsse oder elektrische/HF-Anschlüsse nach jahrelangem Gebrauch und zahlreichen Steckzyklen verschleißen oder locker werden, beeinträchtigt diese Abnutzung die OTDR-, TDR- und HF-Messungen.
  • Bei der Ausführung von Bau-, Installations- und Inbetriebnahmearbeiten, für die eine Zertifizierung gefordert wird, müssen normalerweise alle Netzelemente mit einem zertifizierten und kalibrierten Messgerät überprüft werden, um die Garantieleistungen des Herstellers, beispielsweise des Glasfaser-Zulieferers, in Anspruch nehmen zu können. 
  • Präzise HF-Frequenzen und exakte optische Wellenlängen sind unverzichtbar, um die für die Messung geltenden Spezifikationen einzuhalten.  Mit Messtechnik, deren Kalibrierintervall abgelaufen ist, wäre es nicht mehr möglich, die Netzelemente, Leistungspegel, Signale und Übertragungsraten auf Grundlage dieser Parameter zu validieren.

Welche Auswirkungen hat es auf meine Messungen, wenn die Kalibriergültigkeit des Messgerätes abgelaufen ist?

  • Erneuter Serviceeinsatz, um die Messungen zu wiederholen.
  • Fehlerhafte Messungen können dazu führen, dass für das Netzwerk falsche Parameter eingestellt werden.
  • Größerer Zeitaufwand für die Fehlerdiagnose, da die tatsächliche Ursache der Störung nicht korrekt eingegrenzt werden kann.

What are the most common implications of these issues to the business?

Welche Auswirkungen haben die genannten Probleme in der Regel auf das Geschäft?

  • Tester, deren Kalibrierintervall abgelaufen ist, geben unzuverlässige Messergebnisse aus, die nicht nach den Spezifikationen zertifizierbar sind. Unter Umständen werden auch Dienstgütevereinbarungen (SLA) und/oder ISO-/TL9000-Normen verletzt, auf deren Einhaltung Ihre Kunden und deren Netzausrüster vertrauen.
  • Die Dienstgüte (QoS) wurde möglicherweise unzureichend zertifiziert, sodass der Test wiederholt werden muss. Häufig wird der betreffende Dienstleister dann nicht bezahlt oder aufgrund falscher Messergebnisse möglicherweise aus der Liste der zugelassenen Zulieferer gestrichen.
  • Die Kabelzulieferer (Corning, CommScope, Belden ...) gewähren nur dann die volle Herstellergarantie (20–30 Jahre), wenn die Installation mit einem kalibrierten Messgerät zertifiziert wurde. Daher ist der Netzinhaber bestrebt, für die Installation das vorgeschriebene Zertifizierungsverfahren einzuhalten, um später für die teure Verkabelung, die optischen Netzelemente und andere Komponenten eventuelle Garantieansprüche durchsetzen zu können.

Häufige Auswirkungen auf das Geschäft:

  • Entgangener Gewinn, Kundenreklamationen und höhere Kosten: 
  • Die meisten Netzbetreiber kontrollieren die von den Unterauftragnehmern durchgeführten Arbeiten, sodass es in diesen Fällen häufig zu Abrechnungsstreitigkeiten kommt.  Dienstleister mit vielen unstimmigen Messergebnissen werden zumeist für weniger Geld oder gar nicht beauftragt, wenn sie die SLA-Vereinbarungen oder die Qualitätsvorgaben nicht einhalten.   
  • Dem Netzbetreiber entstehen durch wiederholt auftretende Qualitätsprobleme häufig zusätzliche Kosten, die Kunden werden unzufrieden und Aufträge gehen verloren.  

Beispiel:

Übertragung über OTN/SONET/SDH/E1/T1 sowie verschiedene FTTx-, DOCSIS- und xDSL-Messungen.  Es muss gesichert sein, dass die Leistung und Fehlerrate der Dienste bei der angegebenen maximalen Übertragungsrate (1G, 10G, 40G, 100G) gemessen wird.  Wenn der Tester, dessen Kalibrierintervall abgelaufen ist, während der Testausführung nicht die maximale Übertragungsrate erreicht, werden vielleicht zu niedrige Leistungswerte ausgegeben. Das kann schnell Reklamationen des Kunden zur Folge haben oder aber der Techniker verbringt unnötig Zeit damit, nach nicht existierenden Fehlerstellen zu suchen.

CellAdvisor JD7xxBSilver-5

Warum dieses Produkt kalibrieren?
Welche Probleme können auftreten?

Warum dieses Produkt kalibrieren?

Spektrumanalysatoren messen Frequenzen, für die eine hohe Genauigkeit erforderlich ist, damit die Spezifikationen eingehalten werden können.

Factory standards to ensure accuracy

Werksnormen zur Sicherung der Messgenauigkeit

VIAVI führt die Kalibrierung nach der Werksnorm TL 9000 durch, um sicherzustellen, dass die Messgenauigkeit nach der Kalibrierung der Qualität bei der Erstauslieferung des Testers entspricht.  Tester, deren Kalibrierintervall abgelaufen ist, geben instabile Messergebnisse aus. Das kann dazu führen, dass Tests fälschlicherweise als bestanden oder fehlerhaft bewertet werden. Das führt häufig dazu, dass die Messungen wiederholt werden müssen.  VIAVI wartet, poliert und reinigt alle optischen Steckverbinder und repariert Pigtail-Anschlüsse im Produkt, damit alle Ports immer einwandfrei funktionieren. Auch wird die Software/Firmware auf die neueste freigegebene Version aktualisiert, um eventuell eingeführte Verbesserungen anzuwenden. Die VIAVI Care Pläne bieten eine kostengünstige Möglichkeit, die Kalibrierung mit dem Kauf des Produkts zu niedrigen, rabattierten Preisen zu planen. Später kann die Kalibrierung auch separat zu einem Festpreis in Auftrag gegeben werden.

  • Sicherung präziser Messungen, die die Kalibrier- und Dienstgüte-Vereinbarungen, ISO- und TL-Normen für Netzwerktests einhalten.
  • Gewährleistung, dass alle vom Tester generierten Übertragungssignale den Vorgaben entsprechen. So wird unter anderem garantiert, dass die maximale Übertragungsrate, die erforderlich ist, um die Bandbreite, Geschwindigkeit und Güte (QoS) der Dienste nachzuweisen, erreicht wird.
  • Wartung der Anschlüsse und Steckverbinder, damit die Testsignale fehlerfrei übertragen werden und die erwartete Lebensdauer des Messgeräts optimal ausgeschöpft wird. Wenn optische Verbinder/Laseranschlüsse oder elektrische/HF-Anschlüsse nach jahrelangem Gebrauch und zahlreichen Steckzyklen verschleißen oder locker werden, beeinträchtigt diese Abnutzung die OTDR-, TDR- und HF-Messungen.
  • Bei der Ausführung von Bau-, Installations- und Inbetriebnahmearbeiten, für die eine Zertifizierung gefordert wird, müssen normalerweise alle Netzelemente mit einem zertifizierten und kalibrierten Messgerät überprüft werden, um die Garantieleistungen des Herstellers, beispielsweise des Glasfaser-Zulieferers, in Anspruch nehmen zu können. 
  • Präzise HF-Frequenzen und exakte optische Wellenlängen sind unverzichtbar, um die für die Messung geltenden Spezifikationen einzuhalten.  Mit Messtechnik, deren Kalibrierintervall abgelaufen ist, wäre es nicht mehr möglich, die Netzelemente, Leistungspegel, Signale und Übertragungsraten auf Grundlage dieser Parameter zu validieren.

Welche Auswirkungen hat es auf meine Messungen, wenn die Kalibriergültigkeit des Messgerätes abgelaufen ist?

  • Erneuter Serviceeinsatz, um die Messungen zu wiederholen.
  • Fehlerhafte Messungen können dazu führen, dass für das Netzwerk falsche Parameter eingestellt werden.
  • Größerer Zeitaufwand für die Fehlerdiagnose, da die tatsächliche Ursache der Störung nicht korrekt eingegrenzt werden kann.

What are the most common implications of these issues to the business?

Welche Auswirkungen haben die genannten Probleme in der Regel auf das Geschäft?

  • Tester, deren Kalibrierintervall abgelaufen ist, geben unzuverlässige Messergebnisse aus, die nicht nach den Spezifikationen zertifizierbar sind. Unter Umständen werden auch Dienstgütevereinbarungen (SLA) und/oder ISO-/TL9000-Normen verletzt, auf deren Einhaltung Ihre Kunden und deren Netzausrüster vertrauen.
  • Die Dienstgüte (QoS) wurde möglicherweise unzureichend zertifiziert, sodass der Test wiederholt werden muss. Häufig wird der betreffende Dienstleister dann nicht bezahlt oder aufgrund falscher Messergebnisse möglicherweise aus der Liste der zugelassenen Zulieferer gestrichen.
  • Die Kabelzulieferer (Corning, CommScope, Belden ...) gewähren nur dann die volle Herstellergarantie (20–30 Jahre), wenn die Installation mit einem kalibrierten Messgerät zertifiziert wurde. Daher ist der Netzinhaber bestrebt, für die Installation das vorgeschriebene Zertifizierungsverfahren einzuhalten, um später für die teure Verkabelung, die optischen Netzelemente und andere Komponenten eventuelle Garantieansprüche durchsetzen zu können.

Häufige Auswirkungen auf das Geschäft:

  • Entgangener Gewinn, Kundenreklamationen und höhere Kosten: 
  • Die meisten Netzbetreiber kontrollieren die von den Unterauftragnehmern durchgeführten Arbeiten, sodass es in diesen Fällen häufig zu Abrechnungsstreitigkeiten kommt.  Dienstleister mit vielen unstimmigen Messergebnissen werden zumeist für weniger Geld oder gar nicht beauftragt, wenn sie die SLA-Vereinbarungen oder die Qualitätsvorgaben nicht einhalten.   
  • Dem Netzbetreiber entstehen durch wiederholt auftretende Qualitätsprobleme häufig zusätzliche Kosten, die Kunden werden unzufrieden und Aufträge gehen verloren.  

Beispiel:

Übertragung über OTN/SONET/SDH/E1/T1 sowie verschiedene FTTx-, DOCSIS- und xDSL-Messungen.  Es muss gesichert sein, dass die Leistung und Fehlerrate der Dienste bei der angegebenen maximalen Übertragungsrate (1G, 10G, 40G, 100G) gemessen wird.  Wenn der Tester, dessen Kalibrierintervall abgelaufen ist, während der Testausführung nicht die maximale Übertragungsrate erreicht, werden vielleicht zu niedrige Leistungswerte ausgegeben. Das kann schnell Reklamationen des Kunden zur Folge haben oder aber der Techniker verbringt unnötig Zeit damit, nach nicht existierenden Fehlerstellen zu suchen.


VIAVI Care Support for Existing Equipment

FleetCare
FleetCare

FleetCare plans can be customized to include any service entitlements on your fleet of existing equipment. Please fill out a Service Contracts form for a quote.

  • Any collection instruments with a single coterminous renewal date
  • Each contract is customized with any number of annual terms required by the customer
  • Onsite Calibration, Training, Field Application Engineer days can be added

View Support Plans For Existing Equipment


Repair and Calibration

Our products live in rugged environments for over 10 years with 1000s of test connect/disconnect cycles.  We will be there to support you to ensure components that require maintenance like connectors, batteries, and software updates to ensure you are ready to test accurately for years to come. We apply factory procedures that use fast, automated calibration and functional verification, maintenance using OEM parts and the application of all engineering change orders and software updates. Services are available through contract Care plans, FleetCare or per incident as requests. 

Top 4 Reasons to Choose VIAVI for Your Repair and Calibration Needs:

  • Minimize business disruption
  • Budget
  • Measurement Accuracy and Product Reliability
  • Measurement Compliance, TL9000 certification and OEM Standards

Explore More


Product Training Options

Self-Paced Online Training and Certification

Learn to use the functionality and features of VIAVI Solutions' products online, 24 hours a day, 7 days a week followed by a certification test upon completion of all modules.

 Self-Paced Online Training and Certification

Virtual Classroom and Certification

Instructor led Coursework: Learn from an expert Instructor from the convenience of your desk. Build your skill sets using VIAVI Solutions products to test various technologies with test and certification upon completion.

On-Site Classroom and Live Lab Workshops with Certifications

On-Site Classroom and Live Lab Workshops with Certifications

Instructor led Coursework: Build expertise using your VIAVI products in live lab exercises with test and certification upon completion. Utilize optional workshop days for field test on your network with your instructor.

Mentorship Consulting & System Admin Training

Instruments: Mentorship Test Procedure Consultation: Application Engineer Days. One of our test experts will come to your site and conduct testing with your team to troubleshoot stubborn problems or write up test procedures.

Explore More


Wir hatten eine PIM-Störung, die von anderen PIM-Testern nicht erkannt wurde. Die passive Intermodulation trat im Funkgerät und nicht im Antennensystem auf. Ohne den CellAdvisor JD785 hätten wir das Problem nicht lösen können. Einfach toll!

Engineer

Tier One Service Provider

Und so geht es

Sie wünschen eine Produktvorführung? Wenden Sie sich an uns, wenn Sie mehr Informationen oder ein Preisangebot wünschen oder Fragen zum Kauf haben.