OneAdvisor-800

All-in-One-Tester für die Installation und Wartung von Basisstationen

Eine Lösung. Ein Prozess. Ein Bericht.

OneAdvisor-800

Der OneAdvisor-800 von VIAVI wurde mit Blick auf die sich verändernden Anforderungen der Serviceprovider, Servicetechniker und Installateure beim Aufbau von 5G-Infrastrukturen entwickelt.  Das neue Produkt erlaubt dem Techniker, mit dem gleichen kompakten Messgerät an der Basisstation sowohl Glasfaser-, HF- als auch CPRI-/Ethernet-Tests durchzuführen. Er muss also nicht mehr mehrere verschiedene Einzelgeräte, wie OTDR, Kabel- und Antennenanalysatoren (CAA) und Glasfaser-Prüfmikroskope, mit sich herumtragen. Zudem sinken die Gesamteinsatzkosten deutlich. 

Die auf dem praktischen Arbeitsablauf basierende Benutzeroberfläche des OneAdvisor-800 führt den Techniker sicher durch einen vorkonfigurierten, einheitlichen Testprozess. Damit ist sichergestellt, dass jeder Auftrag vollständig und nach den gleichen Spezifikationen ausgeführt wird.  Mit dem OneAdvisor-800 kann sich der Techniker am Funkmast sicher sein, dass die Messungen bei jedem Einsatz automatisch konfiguriert werden, er zuverlässig durch alle Tests geführt wird sowie aussagekräftige Gut-/Schlecht-Ergebnisse und ein zusammenfassender Abschlussbericht ausgegeben werden.  
Mit dem OneAdvisor-800 sind Sie schnell dabei, schnell fertig und können schnell abrechnen! 


Die wichtigsten Vorteile des OneAdvisor-800

  • Effizienterer Einsatz der Messtechnik:  Ersetzt mehrere Einzelgeräte, wie OTDR, CAA, Prüfmikroskop, etc.
  • Umfassendes Einsatzspektrum:  Unterstützt alle Funkgerätetypen (LTE und 5G) und Topologien (Makrozelle, Kleinzelle, C-RAN und/oder verteilte Zugangsarchitekturen [DAS]). 
  • Skalierbar:  Die modular aufgebaute Testplattform OneAdvisor wächst mit den an die Techniker gestellten Anforderungen mit.

Vorteile der Prozessautomatisierung beim OneAdvisor-800

  • Höhere Genauigkeit:  Lückenlose Testpläne, die die Spezifikationen des Serviceproviders genau einhalten, und präzise Messungen gewährleisten.
  • Einheitliche Ausführung: Testprozesse und Arbeitsabläufe werden zentral festgelegt und auf den Tester übertragen. Damit werden die bei rein manueller Ausführung auftretenden Abweichungen vermieden und unabhängig vom Qualifikationsniveau des Technikers einheitliche und reproduzierbare Messergebnisse gefördert.
  • Geringere Schulungskosten: Der Schwerpunkt der Schulung verlagert sich auf den eigentlichen Testprozess, der einfacher und schneller zu erlernen ist. Damit entfällt die sonst übliche Konzentration auf technische Hintergrundinformationen, deren Vermittlung zeitaufwändig ist und die für manche Techniker möglicherweise nur schwer nachvollziehbar sind.
  • Geschwindigkeit: Das Job-Manager-Tool hilft dem Techniker, die Aufträge schneller abzuschließen, da er sich keine Gedanken mehr darum machen muss, welche Messungen wann und wie auszuführen sind.
     

Und so geht es

Sie wünschen eine Produktvorführung? Wenden Sie sich an uns, wenn Sie mehr Informationen oder ein Preisangebot wünschen oder Fragen zum Kauf haben.